Vorhofkatheterreperatur (Demerskatheter)

  • Hallo,


    über Ihre Expertenmeinung zu folgendem Fall wäre ich sehr dankbar:


    Patient wird stationär aufgenommen, zur Reparatur eines Vorhofdialysekatheters (auch Demerskatheter genannt).

    Der Katheter ist dann intakt, aber das Ansatzstück, das mit dem Dialysegerät verbunden wird, ist defekt.

    Es gibt hier keine ambulante OP-Ziffer und für einen stationären Aufenthalt bei einer 5-minütigen Procedur, die keiner Narkose bedarf, da nur ein Plastikteil ausgetauscht wird, gibt es keine Indikation.


    Der OPS 5-399. 6 (nicht im AOP-Katalog enthalten) käme in Frage.


    Welche Abrechnungsmöglichkeiten würden Sie in Erwägung ziehen?


    Vielen Dank

    nails

  • Hallo Nails,


    Falls Sie eine Einweisung haben, könnten Sie Vorstationär ohne nachfolgende vollstationäre Aufnahme abrechnen ( entsprechend Alternative 1 in §115a SGB V).

    Den von Ihnen genannten OPS verstehe ich nicht ganz: Liegt das Ansatzstück nicht außerhalb des Körpers? Oder wurde zuerst der Katheter intravasal revidiert?


    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Hallo Hr. Breitmeyer,


    gemeint ist das extrakorporale Abschneiden eines Stücks Schlauch und aufstecken eines Ansatzstücks unter sterilen Kautelen.Welcher OPS würde Ihrer Meinung nach in Frage kommen?


    Grüße

    nails

  • Hallo nails,


    Ich denke, diese Tätigkeit können Sie nicht über den OPS abbilden, jedenfalls fällt mir kein Kode ein, der so eine extrakorporale Maßnahme korrekt abbilden würde.


    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier