Sturz in der Schwangerschaft

  • Hallo Forum,
    eine Patientin in der 10. SSW wird von ihrem Freund vom Fahrrad gestoßen. Sie wird stationär zur Überwachung aufgenommen ohne gravierende behandlungsbedürftige Erkrankungen oder Verletzungen.
    Es findet sich noch ein schwieriges soziales Umfeld der Patientin.
    Das Grouping ergibt bei der Hauptdiagnose O 26.88 zwar eine schlüssige DRG, aber es spiegelt den Fall irgendwie nicht korrekt wieder.
    Hat jemand eine Idee, wie man Stürze in der Schwangerschaft kodiert.
    Als Nebendiagnose könnte man ggf. noch Y 09.9 tätlicher Angriff kodieren, aber die Hauptdiagnose ist einfach nicht schlüssig, oder doch?


    Herzliche Grüße
    Mori:rolleyes:

  • Hallo Mori,


    bei der HD O99.8 kommt eine Fehler-Drg heraus.


    Mein Vorschlag wäre:
    HD: Z04.3 Untersuchung der Beteiligten nach Unfall
    ND: O26.88 mit Y09.9
    und 009.1


    Dann ergibt das die DRG X64B - andere Krankheit verurscht durch Verletzungen, vergiftungen oder toxische Wirkung.....


    Kommt das Ihrem Fall entgegen?


    Gruss
    :kangoo:
    M. Buttler

  • [quote]
    Original von M.Buttler:
    Hallo Mori,


    bei der HD O99.8 kommt eine Fehler-Drg heraus.




    Hallo,


    kann ich nicht nachvollziehen...
    siehe DKR 1510b
    siehe Def. Manual DRG O65 Hauptdiagnose Tab O65-1



    Z.B. Web-Grouper Uni Münster
    G-DRG 1.0 - Gruppierungsergebnis (Originalbericht)
    DrGroup Version 1.0 - G-DRGs
    Grouper Report


    MRN:WEBGROUP | Name : WEBGROUP
    AufDat: 11/06/2003 | Zeit : 12:00 | Gewicht: | Freiw.: 2
    EntDat: 16/06/2003 | Zeit : 12:00 | BeatmStd.: | EntArt: 09
    GebDat: | AlterJ: 24 | AlterT : | Geschlecht : W
    VWD : 5 | GVWD : | BeurlaubT: | :
    VER : V1.0 | PKKS : 0 | TagFa : 0


    MDC: 14 Schwangerschaft, Geburt und das Puerperium (O01-O65)
    DRG: O65B Sonstige pränatale stationäre Aufnahme; mit moderaten oder keinen komplizieren
    den Dgnn
    GST: 00 Normale Gruppierung


    Hauptdiagnose: benutzt KKS Fehler
    O998 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten Y
    und Zustände, die Schwangerschaft,
    Geburt und Wochenbett komplizieren
    Nebendiagnose(n)


    Prozeduren: benutzt OP Fehler


    Fehler (in demograph. Daten):
    1 Geschlecht ist gültig und wird für die Gruppierung verwendet





    Gruß
    E. Rembs

  • Hallo Herr/Frau E. Rembs,


    wahrscheinlich liegt es an der Wärme...


    Die Fehler-DRG ist bie nochmaliger Eingabe nicht erfolgt. Ich erhalte jetzt die von Ihnen genannte DRG. Da es sich um eine Schwangere handelt ist die "O" Diagnose sicher besser als meine.


    Also, nichts für ungut...


    Grüssle
    :kangoo:
    M. Buttler

  • Hallo liebe Mitdenker,


    ich muss das alte Thema noch mal aufwärmen.
    Wie verstehen Sie die Angaben unter den O99-Kodes: "Krankheitszustände unter ... " mit jeweiliger Angabe von Kapiteln der ICD. Heißt das: nur Zustände aus diesen Kapiteln dürfen hiermit kodiert werden, oder: zum Beispiel Zustände aus diesen Kapiteln dürfen hiermit kodiert werden? Konkret gefragt: wenn ich einen Zustand habe, der in keines der unter O99 aufgeführten Kapitel fällt, darf ich dann auch keinen O99-Kode voranstellen? Das würde z.B. für alle Kodes aus R, S und T zutreffen.


    Freundliche Grüße


    Elisabeth Kosche aus der Lausitz

  • @ Frau Kosche,


    bzgl. der S- und T-Codes steht bei den Exclusiva am Anfang von O99.-(Sonstige Krankheiten der Mutter,die...) folgendes:


    "Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)"


    Daraus folgere ich, dass den S- und T-Codes kein Code aus O99.- vorangestellt wird.

    Viele Grüße


    mekia