Ambulanter Fall Konsil

  • Hallo,


    folgender Fall:

    Patientin kommt morgens über KV-Dienst mit blutiger Diarrhoe und Gewichtsabnahme, zeitgleich inkomplette Parese Bein mit Missempfindungen im US.

    Bis hierhin ist Patientin als ambulanter Fall geführt. Wird als Konsilleistung in anderes KH mit Neurologie geschickt und dort komplett durchdiagnostiziert, nichts gefunden.

    Wird wieder zu uns zurückgeschickt zur weiteren Diagnostik und abends stationär aufgenommen.


    Müssen wir jetzt die Konsilleistung übernehmen obwohl nicht im Rahmen eines stationären Aufenthaltes?

    Ich denke unser Problem ist, dass wir die weitere Abklärung als Konsil haben laufen lassen.