Prozedurenkodes bei Sonnenbrand 2. Grades

  • Hallo Forumsmitglieder ,


    folgender Fall :


    Ein dreijähriges Kind kommt mit großflächigem Sonnenbrand zur stat. Aufnahme .


    Schwellung und Rötung der Haut im Bereich vord. Thoraxwand , Rücken , Gesäß , Oberarm , und Oberschenkel sowie eine prallgefüllte Blase (ca. 3x2,5 cm) auf der li. Schulter und weitere kleine Bläschen im Schulter - und Nackenbereich sind zu finden .


    Therapie :


    Eröffnung und Abtragung der Verbrennungsblasen
    Fettgazeverband und Verbrennungssalbe (Flammazine)
    Panthenolspray auf übrige , gerötete Verbrennungsflächen


    HD : L55.1 Dermatitis solaris acuta 2. Grades


    (laut DKR 1914a
    Sonnenbrand wird kodiert mit Kodes aus Kapitel XII (Krankheiten der Haut und der
    Unterhaut):
    L55.0 Dermatitis solaris acuta 1. Grades
    L55.1 Dermatitis solaris acuta 2. Grades
    L55.2 Dermatitis solaris acuta 3. Grades)



    meine Prozedurenkodes :


    5-921.06 Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] und Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut bei Verbrennungen ; Abtragung einer Hautblase Schulter


    5-92a.20 Fettgazeverband mit antiseptischen Salben ohne Immobilisation durch einen Gipsverband



    meine Frage :


    Beziehen sich meine ausgewählten Prozedurenkodes nur auf sonstige Verbrennungen ? Kann ich die Schlüssel auch für den geschilderten Sonnenbrand 2. Grades nehmen ?



    Mit freundlichen Grüßen


    Mario Schädlich







    :dance2:

  • Hallo Herr Schädlich,


    meiner Meinung nach haben Sie richtig kodiert.
    Ich sehe auch keinen Grund, weswegen Sie die OPS-Schlüssel nicht verwenden dürften.


    Gruß
    B. Sommerhäuser


    :baby:

  • Guten Morgen Mario,


    auf jeden Fall würde ich die Eltern wegen Körperverletzung anzeigen.


    Grüsse aus dem sonnigen und klaren Niedersachsen


    Claudia
    :chili: :chili: :chili: