Tiefe anteriore Resektion vs Tiefe anteriore Resektion mit peranaler Anastomose

  • Guten Tag zusammen,

    wo liegt der Unterschied zwischen den OPS-Kodes 5-484.5** (Tiefe anteriore Resektion) und 5-484.6** (Tiefe anteriore Resektion mit peranaler Anastomose). Führt die Verwendung des Staplers (aufgrund des Hinweises Tiefe anteriore Resektion mit peranaler Anastomose durch Klammernahtgerät) automatisch in .5 ? Gilt die Resektionshöhe (Bereich der Ampulla recti unterhalb der Plica transversa recti inferior) für beide Kodes, auch wenn sie nur bei .5 steht?

    Für einen Chirurgen wahrscheinlich klar. Ich sehe im Moment den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Danke für Hinweise.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Hallo Herr Horndasch,

    für mich war / ist immer der Unterschied, dass es sich bei der 5-484.6** um die handgenähte (nicht gestaplerte) Anastomosenanlage handelt. Insofern stimme ich zu, dass die Staplervariante (STARR) in die .5 führt (inkludiert). Die Höhenangabe unterhalb der inferioren Plica trifft m.E. für beide zu, sonst wäre es ja keine tiefe Resektion (distales Drittel, es gibt aber ja auch high-, low- und ultra-low-Varianten). Ich nehme an, dass die Unterscheidung wegen der meist delikateren Situation, die eine (aufwändigere) Handnähung nötig macht, getroffen wurde (weil der Stapler eben nicht zum Einsatz kommen kann). Bin aber kein Chirurg.


    Viele Grüße

    B. Sommerhäuser

  • Hallo, dann noch die Bestätigung vom Chirurgen ;-)

    Handgenäht peranal, ggf. nach Evertierung der analen Manschette - ein heute sehr selten angewendetes Vorgehen, aber auf Wunsch der Fachgesellschaft habe ich diese Kodes bei der letzten Überarbeitung dieses Kapitels belassen.

    Beste Grüße

    Dr. Rolf Bartkowski
    Arzt f. Chirurgie, Med. Informatik
    Berlin