Anzahl der Segmente bei Verlängerung einer Spondylodese

  • Hallo liebes Forum,

    wie viele Segmente werden kodiert, wenn eine bestehende Spondylodese nach Entfernen der alten Stäbe, aber Belassen der Schrauben verlängert wird? Beispiel: alte Spondylodese L4 -S1, Verlängerung nach oben auf L1-S1.

    Wie ist die Kodierung bei Revision oder Austausch der alten Schrauben?

    Danke vorab und viele Grüße

    S. Brand

  • Guten Morgen,


    es gibt einen Unterschied zwischen Osteosynthese an der Wirbelsäule und Spondylodese.

    Falls eine Spondylodese gemacht wurde, dann über 3 Segmente.

    Bzgl. der Osteosynthese sieht es etwas anders aus. Das ist im OPS nicht eindeutig geregelt, da es keine Kodes für die Revision und den Wechsel gibt. Hier könnte man auf jeden Fall über eine Osteosynthese über 5 Segmente diskutieren.


    Gruß

    B.W.

  • Hallo,


    so hat das DIMDI die Frage von uns (DRG-Kommission) beantwortet bekommen:


    Im OPS wird unter 5-83b.5- nicht die Anzahl der eingebrachten Schrauben und Stäbe unterschieden, sondern die Anzahl der mit Schrauben-Stab-System überbrückten Segmente:


    5-83b.5- Osteosynthese (dynamische Stabilisierung) an der Wirbelsäule: Durch Schrauben-Stab-System

    Die Anzahl der Segmente ist in der 6. Stelle nach folgender Liste zu kodieren:

    0 1 Segment

    1 2 Segmente

    2 3 Segmente

    3 4 oder mehr Segmente


    Ebenfalls existieren hier keine Hinweise, die die Zählweise bei Verlängerungsosteosynthesen differenzieren.


    Wird also eine bestehende Schrauben-Stab-Osteosynthese verlängert:

    - Neuplatzierung von Schrauben im Bereich der verlängerten WS-Abschnitte

    - Belassene (oder ausgetauschte) Schrauben in bereits versorgten Segmenten

    - Einbringen bzw. Austausch einer oder zwei Stange(n) entsprechend der nun zu überbrückenden Segmente


    erfolgt die Zählweise bezüglich der gesamten Anzahl der nun überbrückten Segmente.


    Beispiel:

    Z. n. Osteosynthese mittels Schrauben-Stab-System BWK 10 – LWK 1 mit nun durchgeführter Verlängerung bis LWK 2. Neuplatzierung Schrauben in LWK 2, belassen der Schrauben in den Wirbelkörpern BWK 10 – LWK 1, Austausch der Stangen mit entsprechender Länge von BWK 10 – LWK 2.

    Korrekte OPS-Zuordnung:

    5-83b.53 Osteosynthese (dynamische Stabilisierung) an der Wirbelsäule: Durch Schrauben-Stab-System: 4 oder mehr Segment

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo,

    ich danke herzlich für die Antworten auf meine neutral formulierte Frage.

    Insbesondere der letzte entspricht meiner Überzeugung und unserer Kodierung, so dass ich nun einen entsprechenden Widerspruch gegen das MD-Gutachten, in dem anders beurteilt wurde, einlegen werde.

    Viele Grüße,

    S. Brand