Anzahl Prozeduren im § 301

  • Hallo allerseits,


    weiß jemand, wieviel Prozeduren im § 301- Datensatz übermittelt werden können? Bei den Diagnosen scheinen es 1 Haupt- und 20 Nebendiagnosen zu sein.


    Grüße aus Hamburg


    Manfred Nast
    Medizincontrolling
    Leitung Patientendatenmangement
    Bethesda AK Bergedorf

    Manfred Nast

  • Hallo Herr Nast,


    jede behandelnde Fachabteilung kann je Belegungszeitraum bis zu jeweils 20 Nebendiagnosen angeben. OPS sind meines Wissens ohne numerische Begrenzung möglich.


    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Vielen Dank,


    Herr Konzelmann!


    Gruß aus dem sonnigen Hamburg


    Manfred Nast
    Medizincontrolling Bethesda AK Bergedorf Hamburg

    Manfred Nast

  • Hallo zusammen,


    Die § 301 Nachricht ENTL beinhaltet im Segment FAB die Angaben zu OPs + Prozeduren; hierbei können je Segment ein Hauptcode sowie zwei ergänzende Codes angegeben werden. Das FAB Segment selbst kann bis zu 30 mal gleiefert werden, was rechnerisch also eine Begrenzung auf 60 Prozedurencodes bedeutet.


    Gruß


    FD

  • Allegra Herr Dünnwald,


    mit einem Haupt-OPS und zwei Zusatzschlüsseln wären das 90 OPS (rein theoretisch). Mehr als 30 Mal darf ein Patient also nicht operiert werden!? Bzw. mehr als 30 Haupt-OPS werden nicht übermittelt!?



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Guten Abend.


    Technisch gesehen handelt es sich bei dem §301- genauso wie bei dem §21-Datenformat um ein serielles Format, pro NDG eine Zeile (betrifft ICDs), ebenso pro OPS eine Zeile.


    Nichts spricht dagegen, beliebig viele Zeilen zuzulassen. Außer man macht sich Probleme und erzeugt eine Menge Redundanz und veröffentlich sich widersprechende Vorschriften. Das können wir allerdings perfekt in Deutschland. Warum tun wir das bloß?


    Wer Angst hat vor zu vielen Daten, kann als praktikablen Filter jederzeit Dubletten automatisch entfernen lassen, mit der Ausnahme von bilateralen Prozeduren interessieren die Dubletten nämlich den Grouper nicht.


    Grüße aus Grafenau


    Bernhard Scholz

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Hallo Herr Konzelmann, habe ich mich doch glatt als mathematischer Legastheniker geoutet........


    Hinsichtlich der seriellen Struktur des NDG Segmentes stimme ich natürlich zu, die zuständige Datenannahmestelle würde -aufgrund der durchaus nicht immer stimmigen Vereinbarung nach § 301- einen Datensatz mit mehr als 30 Segmenten kalt abweisen.


    Gruß


    FD

  • Zitat


    Original von F-Duennwald:
    Hallo Herr Konzelmann, habe ich mich doch glatt als mathematischer Legastheniker geoutet........


    Das nennt man übrigens Dyskalkulie!


    MR

    M.Rost

  • Allegra Herr Rost,


    Zitat: Das nennt man übrigens Dyskalkulie! Zitat Ende


    werden dann die einen DRG-Kalkulierer und andere Dyskalkulierer?


    Allegra Admins: wie wär's mit diesen neuen Bezeichnungen?



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.