Kassenstrategie Verschleppung?

  • Hallo Forum,


    was passiert einem Nachoptionierer, wenn er durch Verschleppungstaktik und Weigerung der Kassen einen Konsens herbeizuführen, schließlich (ohne eigenes Verschulden) 2003 keine echten `DRG's' abrechnen kann?


    Wenn dann die (hier in den neuen Ländern) 2,09% Steigerung nicht gezahlt werden müssen, würde ich als Kasse alles daran setzten genau das herbeizuführen...


    Wie ist hier die Rechtslage? Hat schon jemand derartige Erfahrungen gemacht? Wie könnte man eine derartige Strategie durchkreuzen? Wann sollte man spätestens die Schiedsstelle beauftragen um das zu verhindern (bzw. nützt das überhaupt etwas?)


    Gruß


    Thomas Lückert

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin