Aszites-Pumpe programmieren

  • Guten Tag an das Forum,


    wir haben im stationären Bereich einem Patienten eine alpha-Pumpe (Aszitespumpe) implantiert und das vereinbarte NUB abgerechnet, bis dahin alles korrekt. Nun sind wir in der Phase der Nachbetreuung und suchen eine Behandlungsalternative, die diese Nachbetreuung erbringen kann und dies dann auch mit Kostenträgern abrechnen kann. Das Problem ist, diese Pumpe ist ein vereinbartes NUB und daher im ambulanten Bereich nicht wirklich flächendeckend verbreitet. Wir haben jedenfalls keine EBM-Ziffer gefunden, die ein Auslesen der Pumpenparameter und eine (Um)Programmierung der Pumpe vergüten würde. Demzufolge greifen all uns eventuell zur Verfügung stehenden Abrechnungsgebiete (AOP und KV-Ermächtigung) nicht. Als letzten Ausweg würden wir eine Erweiterung einer bestehenden KV-Ermächtigung ins Auge fassen, allerdings der Zeitraum bis zur Entscheidung des Antrags... Daher meine Frage in das Forum: Gibt es hier andere Krankenhäuser die vergleichbare Behandlungen durchführen und wenn ja, wie wird das bei Euch gehändelt?


    Vielen Dank im Voraus

    MfG stei-di

  • Guten Morgen an das Forum,


    mangels Rückmeldungen möchte ich meine Anfrage wieder mal "vorne" bringen und würde mich über eine Rückmeldung freuen...

    Nach Rücksprache mit dem zuständigen Arzt ist es so, dass neben dem ärztlichen Tun auch eine entsprechende apparative Grundausstattung vorhanden sein muss und dies eben nicht im ambulanten Bereich verbreitet ist. Handelt es sich hierbei denn wirklich um eine so neue Behandlungsmethode?


    MfG stei-di

  • Hallo,

    musste ersteinmal nachlesen was die AlphaPumpe ist...schöne Werbung...aber machen wir nicht.

    aber als Tip: manchmal wissen die Firmen mehr. evtl. kann man auch die KV fragen?


    MfG


    rokka