Desensibilisierung Wespengiftallergie..

  • Hallo Forum,


    in unserer Lungenheilkunde führen wir auch die stationäre Desensibilisierung von schweren Wespengiftallergikern durch.


    Der Code Z51.6 Desensibilisierung gegenüber Allergenen ist recht eindeutig.
    Aber wie sollte man die Wespengiftallergie verschlüssel? als T63.4 Toxische Wirkung von Arthropodengift oder als T78.4 Allergie n.n.bez. (halte ich für ungünstiger)


    Die Kodierregel 1916a sagt zu T63.4 man müsse immer die Manifestation der Allergie mitcodieren....


    Nun so insgesamt trifft es das doch nicht so ganz, schließlich kommt der Patient ja nicht akut mit Wespengiftallergie...


    Wie machen das die anderen Kollegen hier? Was machen Sie zur Hauptdiagnose?


    Gruß


    Thomas Lückert

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin

  • Hallo Herr Lückert,


    hierzu gibt es z. B. die Kodierhilfe der Dermatologen (http://www.derma.de). Wir haben es immer so gehandhabt wie beschrieben, also z88.8 verschlüsselt. Damit landen Sie zwar in der Z62Z, also eigentlich einer Tumornachsorge-DRG, aber so ist es eben... Vielleicht schauen Sie mal in das aktuelle Heft der "Allergologie".


    Viele Grüße,


    V. Blaschke


    --
    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke
    Arzt für Dermatologie / Allergologie
    Medizincontroller
    Herzzentrum Göttingen
    http://www.herzzentrum-goettingen.de

    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke