C77.8 + U69.5 Lymphknotenmetastasen mehrerer Regionen

  • Hallo zusammen,

    Bei uns wird gerade heiß diskutiert: Ab 2022 ist der ICD C77.8 folgende Info hinzugekommen:

    Sollen die betroffenen Lymphknotenregionen spezifisch angegeben werden, sind sekundäre Schlüsselnummern aus U69.5-! zu verwenden.

    Dort finden sich dann die spezifischen Lymphknotenmetastasen wieder. Die Info an sich ist ein wenig schwammig und enthält keine weiteren Informationen.


    Nun soll man so spezifisch wie möglich kodieren und die einzelnen LK-Metastasen wurden bisher dann auch spezifisch unter C77. kodiert. Uns erschließt sich der Sinn hinter dem neuen U-Code nicht.

    Sind bei mehreren Lymphknotenregionen nun die C77.8 + die entsprechenden U-Codes zu kodieren? Und hat jemand eine Idee wo der Unterschied zur einzelnen Kodierung im C77.-Bereich liegt/liegen soll?


    :/


    Ich freue mich auf Rückmeldung.


    VG Satori

  • Hallo,

    den Antragstellern für die neuen Zusatzkodes war wohl nicht so bekannt, dass es die Differenzierung unter C77.- eigentlich schon gibt (könnte man meinen). Nun haben die Anwender das Problem, dass nach ICD die Kodierung mit C77.8 und U-Kodes vorzunehmen ist und nach DKR der ICD-Kode C77.8 nicht anzugeben ist, da dafür die Einzelkodes anzugeben sind.

    Begründung der urologischen Fachgesellschaft für den Kode:

    Die Kodierung der Lymphknotenmetastasen in mehreren Regionen ist wesentlich unspezifischer als die Kodierung der einzelnen Regionen. Der o.g. Zusatz ermöglicht es, für die Tumordokumentation die einzelnen Regionen nebeneinander zu benennen. Durch das zusätzliche Kodieren des Codes C77.8 ist die Vergleichbarkeit zu älteren Datensätzen sichergestellt.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • [...] Nun haben die Anwender das Problem, dass [...] nach DKR der ICD-Kode C77.8 nicht anzugeben ist, da dafür die Einzelkodes anzugeben sind. [...]

    Hallo Herr Horndasch,


    wo finde ich in den DKR, dass C77.8 nicht anzugeben ist?


    Nach meinem Verständnis sind C77.8+U69.5-! anzugeben.


    Viele Grüße


    M2

  • Hallo,

    wo finde ich in den DKR, dass C77.8 nicht anzugeben ist?

    DKR 010a
    Die Kombinations-Schlüsselnummer ist nur dann zu verwenden, wenn diese Schlüsselnummer die betreffende diagnostische Information vollständig wiedergibt und wenn das Alphabetische Verzeichnis eine entsprechende Anweisung gibt.


    DKR 0206a

    Eine Neubildung, die zwei oder mehr anatomisch-topographisch aneinandergrenzende Teilbereiche innerhalb einer dreistelligen ICD-Kategorie überlappt und deren Ursprungsort nicht bestimmt werden kann, ist entsprechend der Subkategorie .8 („mehrere Teilbereiche überlappend“) zu klassifizieren (s.a. ICD-10-GM Hinweise zu Kapitel II), vorausgesetzt, dass die Kombination nicht speziell an anderer Stelle aufgeführt ist, wie zum Beispiel C16.0 Bösartige Neubildung der Kardia (Ösophagus und Magen).


    siehe auch Entscheidung Schlichtungsausschuss Bund vom 21.07.2020


    Und denken Sie an das Theater mit der Schmetterlingsfraktur und dem ICD-Kode S32.89.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Vielen Dank für die Rückmeldung. Wir sehen schon die Diskussion mit dem MD kommen, sollte die spezifische Kodierung unter C relevant werden. Mit der Argumentation, dass diese Codes rein für Auswertungszwecke eingeführt worden sind, kommt man vor Gericht leider nicht weit, zudem eine entsprechende Regelung (z.B. Exkl.) zumindest im ICD fehlt.


    Die Argumentation mit der DKR 010a wird sich schwierig gestalten, da dann auch mit der C77.8 + U69. die Information vollständig abgebildet werden können. Die 0206a stellt ja einen anderen Sachverhalt dar.


    Wir haben aber auch sofort an die Klappenkodierung gedacht ^^


    VG

  • Hallo Herr Horndasch,


    "Eine einzelne Schlüsselnummer, die zur Klassifikation von zwei Diagnosen oder einer Diagnose mit einer Manifestation oder einer mit ihr zusammenhängenden Komplikation verwendet wird, wird als Kombinations-Schlüsselnummer bezeichnet."


    C77.8 - Lymphknotenmetastasen mehrerer Regionen? Passt das?


    Dann wäre z.B. C77.1 - Intrathorakale Lymphknotenmetastasen auch eine Kombinations-Schlüsselnummer?


    Bei der 0206 ist Voraussetzung, dass "aneinandergrenzende" Teilbereiche betroffen sind. Das muss m.E. bei bei C77.8 (LK mehrere Regionen) nicht zwingend so sein.


    Viele Grüße


    M2

  • Hallo zusammen,

    das alphabetische System unterstützt die Kodierung der C77.8+U69.5-!:

    (S. 675) Unter

    Neubildung

    Lymph-, lymphatisch.................................................................
    – – Knoten (sekundäre Lokalisation)

    – – – multiple Lokalisationen in C77.0 - C77.5.......................... C77.8


    Beste Grüße

    Eyeroll