• Hallo ihr Lieben,


    ich bin noch nicht ganz so fit in Berechnung der Beatmungsstunden.

    Zählt High Flow generell dazu ? Oder nur bei Entwöhnung?

    Bin etwas verzweifelt..


    LG

    Sabrina

  • Hallo Sabrina,


    zum Schluss der DKR 1001 findest sich das Kapitel "Atmungsunterstützung: Kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP), High flow nasal cannula (HFNC) und Humidified high flow nasal cannula (HHFNC)".


    Dort ist geregelt, dass dies nur bei Neugeborenen und Säuglingen zu kodieren ist.

    Ansonsten gilt grundsätzlich, dass es ein Verfahren sein muss, "bei dem bei positiver Druckbeatmung eine Druckdifferenz zwischen Inspiration und Expiration von mindestens 6mbar" bestehen muss.

    Die eingesetzten Verfahren sollten bei Zweifeln hinsichtlich der (fehlenden) Fachkenntnis dann mit den Intensivmedizinern bzgl. dieser Parameter abgeglichen werden.


    MfG

    geoff