eitrige Arthritis nach offener ACT

  • Guten Morgen,


    ich habe eine Nachfrage zu folgender Konstellation:


    Ca. 12d nach offener ACT stellt sich der Patient mit manifestem Kniegelenkinfekt (klinisch und laborchemisch) vor. Es erfolgt umgehend eine arthroskopische Spülung sowie bei nicht angewachsenem und "stückigem" Transplantat die Entfernung desselbigen. Die Behandlung läuft noch.


    M00, in Abhängigkeit der Keime, als HD ist natürlich klar.

    Wie kodiert man nun korrekt den Z.n. ACT mit Verlust? Ist das eine T84.7, eine Z94.88, oder eine T86.88?


    Für die Entfernung des Transplantates schwanke ich zwischen

    a) 5-812.8h: wird ja für die Entnahme zur Anzüchtung genommen. Aber kann mit Entnahme auch die Entfernung gemeint sein?

    und b) 5-812.0h. Oder bleibt nur ein unspezifischer Code z.B. 5-812.xh?


    Ich bin gespannt, ob es weitere Ideen gibt. Vielen Dank.


    GK-Nicole