Das leidige Thema...

  • ...der konkreten Abrechnung mit all ihren Fallstricken soll hier emotionslos und für alle Beteiligten (!) lehrreich diskutiert werden. Es interessieren die unterschiedlichen Standpunkte sowohl aus Krankenhaussicht wie auch vom Standpunkt der Kostenträger (KK, Selbstzahler, etc.). Wir hoffen, dass die zu erwartenden Meinungsverschiedenheiten hier zum gegenseitigen Gewinn ausgetauscht werden können. Konträre Standpunkte sind erwünscht, sollten aber sachlich gehalten werden. Insbesondere hier werden Argumente zählen. Gegen kuriose oder lustige Beiträge ist nichts einzuwänden, so lange der Respekt vor dem virtuellen Gegenüber gewahrt bleibt.


    Viel Spaß und einen guten Start im Abrechnungs-Forum
    wünscht
    B. Sommerhäuser


    (Ideen für passende Smilies und Logos für dieses neue Forum sind - insbesondere von Jan - wie immer sehr erwünscht:-) Als Logo denke ich z.B. an eine Schatzkammer voller Gold und Geschmeide (weil KH und KK gerade was die Abrechnung betrifft, ja nur so um sich werfen mit überflüssigem Kapital aus unseren Schatzkammern );) Naja, so etwas in dieser Art und wenn möglich: Nichts geklautes. Selbermachen finde ich gut.

  • Hallo Burkhard, Hallo Forum,
    ich begrüße sehr das neue Forum Abrechnung im DRG System.
    Als "früher Spätoptierer" ( 01.09.03) weckt der Thread mein volles Interesse.
    Danke Burkhard
    wieder mal am Puls der Zeit


    --
    Kurt Mies

    Kurt Mies

  • Hallo Groupies


    dies könnte real der nächste Renner werden.
    Persönlich freue ich mich auf eine Diskussion der offiziellen (Hallo Herr K-Fürst) und inoffiziellen (Liebe mitlesenden Kassenmitarbeiter, und Kassen Entscheidungsträger) Mitlesern.
    Sollten wir nicht dem politischen Vorbild folgen?---Miteinander zu Sprechen-- Dies wäre real die Möglichkeit etwas zu bewegen und unnötigen Aufwand zu verhindern.


    M. Kilian



    --
    Michael Kilian

    Michael Kilian

  • :isnihn:
    --
    Mit freundlichem Gruß
    B.Schöffend

    Mit freundlichem Gruß
    B.Schöffend

  • Mein schöner Beitrag ist im Eimer, stattdessen kamen nur die drei Smilies rüber.
    Ich wollte eigentlich nur darüber berichten, wie bei uns die MDK-Prüfungen ablaufen:
    Sehr sachlich und professionell. Der MDK hat schöne neue Laptops miteiner schönen Prüfsoftware. Seit Juni haben wir am Dienstag die 4. (!) MDK-Prüfung. Das liegt sicher nicht an unserer schlechten Kodierqualität, sondern an der Masse der Prüffälle. Es gibt bestimmte Kassen, die eigentlich jeden Fall prüfen lassen.
    Den direkten Austausch sozusagen von PC zu PC und Angesicht zu Angesicht finde ich sehr gut, weil nur so eine richtige fachliche Auseinandersetzung möglich ist.
    Inhaltlich werden vor allem die sogenannten Schnittstellenprobleme angeschaut (Zeitpunkt Verlegung andere Fachabteilung bei Überschreiten der OGVD,Überhaupt Notwendigkeit der vollstationären Behandlung). Außerdem Relevanz der Nebendiagnosen (Konsistenz pflegerische und ärztliche Dokumentation), downcoding, upcoding Effekte.:buck:
    --
    Mit freundlichem Gruß
    B.Schöffend

    Mit freundlichem Gruß
    B.Schöffend