OPS für Jejunocath

  • Hallo Forum,


    wie ist die Anlage eines Jejunocath-Katheters nach OPS zu kodieren?


    (Jejunocath = Sonde zur Ernährung; Einbringung offen chirurgisch in das Jejunum)


    5-469.x0 Andere OP am Darm: Sonstige: offen chir.
    oder
    5-463.10 Anlegen anderer Enterostomata: Jejunostomie (Anlegen einer Ernährungsfistel): offen chir.



    Schöne Grüsse aus Rosenheim, Innentemperatur 32 Grad


    Nusser
    ?(

    [mark=grey]Schöne Grüsse


    F. Nusser[/mark]

  • Hallo Forum,


    darf ich die im ersten Post dieses threads gestellte Frage nochmals zur Diskussion stellen?



    "wie ist die Anlage eines Jejunocath-Katheters nach OPS zu kodieren?


    (Jejunocath = Sonde zur Ernährung; Einbringung offen chirurgisch in das Jejunum)


    5-469.x0 Andere OP am Darm: Sonstige: offen chir.
    oder
    5-463.10 Anlegen anderer Enterostomata: Jejunostomie (Anlegen einer Ernährungsfistel): offen chir."



    Vielleicht hat einer der Chirurgen unter uns eine Idee?


    Besten Dank


    Nusser

    [mark=grey]Schöne Grüsse


    F. Nusser[/mark]

  • Hallo Herr Nusser,



    Anlage FNKJ Feinnadelkatherjejunostomie



    offen chir: 5-463.10




    Gruß
    E. Rembs
    Arzt für Chirurgie

  • Hallo Herr Rembs,


    besten Dank für die prompte Antwort.


    Schöne Grüsse aus Rosenheim
    bei unerträglichen 34 Grad Bürotemperatur



    Nusser


    8)

    [mark=grey]Schöne Grüsse


    F. Nusser[/mark]

  • Hallo liebes Forum,
    ich habe zu diesem etwas älteren Beitrag eine aktuelle Frage, die die Kodierung eines Jejunostomiekatheters betrifft. Und zwar wurde bei einem Patienten über eine schon länger vorhandene PEG ein Jejunokatheter geschoben. Was kann ich nun kodieren? Es wurde weder offen chirurgisch gearbeitet noch eine Inzision vorgenommen. Zur Verfügung steht mir aber nur ein Kode für die Anlage einer Jejunostomie oder für den Wechsel des Katheters.
    Wer hat eine Idee? Vielen Dank im Voraus!
    Tiffany

  • Hallo Tiffany
    das endoskopische Einlegen eines jejunalen Schenkels in eine vorhandene PEG kann sicher nur mit einem 8-12er Code verschlüsselt werden, aber nicht mit 5-450.3, da es sich definitiv nicht um die Neuanlage eines Stomas handelt.


    Am besten passt für mich 8-125, oder alternativ 8-124.x


    Mit freundlichen Grüßen M. Finke

    [f2]Mit freundlichen Grüßen


    Dr. M. Finke
    Oberarzt der Chirurg. Abteilung :i_ritter:
    Rotkreuzklinik Lindenberg[/f2]