Uterus myomatosus mit Hypermenorrhoe

  • Hallo Forum,


    Patientin wird stat. aufgenommen bei Uterus myomatosus mit Hypermenorrhoen => vaginale TE des Uterus.


    Kann die Hypermenorrhoe hier als ND (bsw. N92.0) mit angegeben werden oder ist diese als ein typisches Symptom anzusehen und wird nicht mit kodiert?!?


    Wie wird es anderso gehandhabt?


    Danke
    Michael Graf

    Viele Grüße
    M. Graf

  • Hallo ,


    bin zwar kein Gynaekologe, wuerde aber meinen das die Hypermenorhoe im Sinne von "right coding" als Nebendiagnose anzugeben ist. Schliesslich gibt es den Uterus myomat. auch als "zufallsbefund" ohne Beschwerden. Die Erlöse werden nicht beeinflusst.


    M. Thieme