Cholezystolithiasis

  • Ich bin die Neue und komme jetzt öfters:


    Zum Einstieg einen Fall, der mit derzeit Kopfzerbrechen bereitet, hat da jemend Erfahrung?:


    Pat. wird mit seit 3 Tagen best. krampfartigen OB-Schmerzen aufgenommen. V.a. Choledocholithiasis.
    Sono: DHC nicht erweitert, Gbl reizlos, keine Zeichen einer –itis.
    ERC: normales Gallenwegssystem, mehrmaliger Ballondurchzug ohne Konkrementnachweis.
    Labor: GPT, GOT, Gamma-GT, AP, Bilirubin alle erhöht


    Nach Rücksprache mit Arzt sprach klinisch alles für einen zurückliegenden Steindurchgang bei Cholezystolithiasis


    Keine weiteren ND.


    Herzliche Grüße aus Brandenburg.
    A. Rückert

  • Moin moin


    Da Ihr Arzt von einer Cholezystolithiasis spricht und einem evtl. abgang eines steines würde ich
    K 80.20
    gallenblasenstein ohne Cholezystitis ohne angabe einer Gallenwegsobstruktion
    kodieren.
    Plus Proz. ERCP 1-642


    Ich hoffe daß ich helfen konnte:rolleyes:
    Grüße Tanja

  • Hallo A.Rückert
    Die Symptomatik passt zwar zur Choledocholithiasis die Untersuchungsergebnisse eher nicht. Bei einem kürzlichen stattgefundenen Steinabgang sieht man in der Regel noch eine zeitlang eine Dilatation der ableitenden Gallenwege. Besteht Fieber? CRP hoch?Risikofaktoren für Gallensteinleiden:female, fair, fat, forty, fertile? Hepatitisserologie? Pankreas? Medikamenteneffekt?
    Wenn man sonst nicht fündig wird die Verdachtsdiagnose zur Hauptdiagnose also K80.50 evtl K82.8 Gallenwegsdyskinesie letztere aber meist ohne Enzymerhöhung.
    Gruß Peter Saarbrücken