• Hallo Kodiergemeinde,


    habe hier grad einen Fall auf dem Tisch, wie er bestimmt mal vorkommt, aber ich Ihn nicht zu verschlüsseln vermag.


    Pat, weiblich, kommt mit Einweisung Anämie und Hb von 6,2(laut Hausarzt) Die Patienten bekommt natürlich relativ schnell EK´s gekreuzt aber das hauseigenen Labor misst einen Hb 13,5.
    Also keine Ek´s heute Hb-Kontrolle und ab nach Hause (bzw Altenheim)


    Was mach ich denn mit diesem Fall?
    Eine Anämie isses nun nicht mehr. Wirkliche Symptome konnte man bei der multimorbiden Patientin nicht ausmachen.


    AZ verschlechterung ?


    Gruß


    Rolf L.

  • Hallo, Rolf L.


    unter Beachtung der spärlichen Informationen würde ich sagen, es handelt sich um einen Fall von unglücklichem Aufnahmemanagement. Wenn die Dame nicht bei Ihnen übernachtet hat, würde ich gar keine DRG, sondern eine rein vorstationäre Behandlung abrechnen, wenn doch, ja dann sollen Ihre Kliniker Ihnen die Symptome genau benennen, die die Übernachtung grechtfertigt haben und die kodieren Sie dann, das ist zugegeben böse, aber wenn sich einer was aus den Fingern saugen kann, dann der behandelnde Arzt.


    Gruß an die Kodierfront, M.

  • Hallo Herr Lüers,


    Anämie ist nicht zu kodieren (ausgeschlossen), Symptome lagen nicht vor und der AZ ist ja anscheinend unverändert.
    Bleibt Ihnen eigentlich nur das Kapitel 21 im ICD. Schauen Sie dort mal nach einem Z-Kode, der am ehesten Ihren Fall beschreibt.


    Gruß
    --
    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo,


    sehe das genauso:


    1. falls möglich: keine DRG 'draus machen


    2. Nach Symptomen fahnden, die möglicherweise sogar einen Anämieverdacht untermauern
    (R53 Unwohlsein und Ermüdung)
    (R42 unklarer Schwindel)
    (I95.1 orthostatische Dysregulation)


    3. ansonsten:


    Allgem. DKR D002 (S.8.): Schlüsselnummern aus Z03.0 bis Z03.9
    da passt eigentlich (aber auch nicht richtig) nur
    Z03.8 Beobachtung bei sonstigen Verdachtsfällen


    spezifischer wäre noch:
    Z01.7 Sonstige spezielle Untersuchungen und Abklärungen bei Personen ohne Beschwerden oder angegebene Diagnosen - Laboruntersuchung


    mfG


    C. Hirschberg


    p.s.: Sachen entdeckt man immer wieder:
    Z03.2 Beobachtung wegen Ladendiebstahl ohne manifeste psychische Störung

  • Heißen Dank,


    ich frag mich natürlich auch, warum die Kliniker die Pat. 26 h aufgenommen haben. Aber man steckt da ja nicht drin.


    Gruß


    Schönes Wochenende


    Rolf L.