fd-klinika, KODIP, optimal-systems

  • Liebe Kollegen!


    Seit nun zwei Jahren beschäftige ich mich zunehmend mit den genannten Systemen. Vielleicht kann ich in der ein oder anderen Frage weiterhelfen. :look:


    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. Bernhard Scholz
    DRG-Beauftragter
    Kliniken des Landkreises Freyung-Grafenau gGmbH

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Lieber Herr Scholz,
    ich möchte Ihr Angebot aus gegebenem Anlaß im Rahmen einer Marktorientierung mal aufnehmen.:look:
    Welche Erfahrungen haben Sie mit optimal_as? Ist das System in Ihrem KH installiert? Gibt es Schwächen, Stärken, Schnittstellenprobleme, wie ist die KIS-Kompatibilität.....???
    Es wäre nett, wenn Sie ein paar Ihrer Erfahrungen diesbezüglich weiterreichen könnten.


    Mit freundlichen Grüßen
    Steffen Zacher
    Facharzt f. HNO
    Medizinmanager
    Städt.KH Martha-Maria Halle-Dölau


  • Lieber Herr Zacher,


    wir verwenden optimal-as als Schreibsystem im Schreibzimmer und bisher nur eingeschränkt auch auf den Stationen. Es besteht eine Schnittstelle von fd-klinika, welche zuverlässig alle Patienten-Personalien an das Schreibsystem übergibt. Von da an besteht doppelte Datenhaltung, es werden bei uns auch keine Daten von optimal-as an fd-klinika übertragen.


    Als Editor ist bei uns Word 97 in optimal-as integriert (könnte soweit ich weiß auch ein anderes Schreibprogramm sein), hier werden die fd-klinika-Schnittstellendaten per Makro in den Arztbrief etc. eingefügt.


    Für uns steht im Übrigen ein Versions-Upgrade bevor, so dass ich noch nicht viel über die mir nur aus Demonstrationen bekannte aktuelle Version aussagen kann.


    optimal-as ist nach meinem Eindruck sehr mächtig (Verwaltung sämtlicher Dateitypen, digitale Archivierung z. B. auf CD-ROM, Scanner-Unterstützung), erfordert allerdings ein wenig Konfigurationsarbeit vom Anwender (z. B. Textbausteine bzw. die Organisation der Dokumentenablage im Hinblick auf die Organisation des Krankenhauses). Z. T. existieren sog. Fachbereichsmodule.


    optimal bietet wohl auch ein Leistungserfassungs- und Verschlüsselungsmodul an, hier besteht aber die Problematik der Abgrenzung zum administrativen KIS. optimal selbst ist nach Aussage der Firma kein KIS, es benötigt eine Patientenverwaltung im Hintergrund. Ich sage nur: Schnittstellen...


    Zu konkreten Fragen mailen Sie mich ggf. direkt an.


    Gruß


    Bernhard Scholz

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Lieber Herr Scholz,
    vielen Dank für die Informationen. Offensichtlich haben Sie optimal_as auch noch nicht im vollen Leistungsumfang der elektronischen Patientenakte in Betrieb. Mich hatte auch im Wesentlichen das heiße Thema der Schnittstellenrealisierung interessiert. Nach Firmenangaben treten hier ja nie Probleme auf ;).
    Bei konkreteren Fragen würde ich mich gern per e-mail noch einmal mit Ihnen in Verbindung setzen.
    Viele Grüße aus Halle
    St. Zacher