Diabetisches Fußsyndrom

  • Hallo Forum,


    Eine Frage an die erfahrenen Praktiker und Besitzer eines Definitions-Manual. Gibt es außer den Prozeduren 5-864.3 bis 5-864.y und 5-865 (Amputationen) andere Trigger in die AR-DRG K01Z Diabetischer Fuß mit einem CW von 5,84.


    Zu meinem Erstaunen führen gefäßrekonstruktive Maßnahmen wie z.B. Anlage eines femoro-cruralen Bypasses trotz der HD E10-14.7+ mit den entsprechenden ND "nur" in die AR-DRG K09Z Sonstige Operationen bei endokrinen, ernährungs- und stoffwechselbedingten Erkrankungen, CW 2,0.


    Somit wird eine Amputation z.B. im Zehenbereich fast 3 * höher bewertet als eine aufwändige gefäßrekonstruktive Maßnahme.


    M.f.G.


    R. Oeschger Arzt, Med-Controlling
    Hegauklinikum-GmbH Singen

  • Zitat


    Original von Oeschger:
    Zu meinem Erstaunen führen gefäßrekonstruktive Maßnahmen wie z.B. Anlage eines femoro-cruralen Bypasses trotz der HD E10-14.7+ mit den entsprechenden ND "nur" in die AR-DRG K09Z Sonstige Operationen bei endokrinen, ernährungs- und stoffwechselbedingten Erkrankungen, CW 2,0.


    Guten Morgen Hr. Oeschger,
    das von Ihnen erwähnte Beispiel führt bei meinem Grouping (E10.50, 5-393.42) zu F08B Ausgedehnte Wiederherst.proz. an Gefäßen ohne Pumpe ohne katas. Komp./Begleiterk., CW 3,86


    Eingabefehler? Mapping? Sonstiges?


    Gruß
    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Zitat


    Original von Selter:
    Guten Morgen Hr. Oeschger,
    das von Ihnen erwähnte Beispiel führt bei meinem Grouping (E10.50, 5-393.42) zu F08B Ausgedehnte Wiederherst.proz. an Gefäßen ohne Pumpe ohne katas. Komp./Begleiterk., CW 3,86


    Eingabefehler? Mapping? Sonstiges?


    Hallo Herr Selter,


    Nach den speziellen Kodierrichtlinien ist das diabetische Fußsyndrom mit E11.7+ zu kodieren!


    Die Gruppierung des folgenden Falles: männlicher Patient, Alter 60J, VWD 18d
    HD E11.71+ Diabetes mellitus entgleist mit mult. Komplikationen
    ND I79.2* Diabetische Angiopathie
    ND G63.2* Diabetische Polyneuropathie
    ND I70.24 pAVK Fontaine-Stadium IV


    Proz. 5-393.55 Andere Operationen an Blutgefäßen: Anlegen eines anderen Shuntes und Bypasses an Blutgefäßen: A. femoralis: Femorocrural


    Führt mit dem ID-DIACOS-Grouper in die AR-DRG
    K09Z Sonstige Operationen bei endokrinen, ernährungs- und stoffwechselbedingten Erkrankungen,
    CW 2,0


    Eine Überprüfung mit dem Web-Grouper der Uni-Münster lieferte ebenfalls K09Z.


    Die Kombination der Prozedur
    5-393.55 mit
    5-865.7 Replantation, Exartikulation und Amputation von Extremitäten: Amputation und Exartikulation Fuß: Zehenamputation


    sowie die 5-865.7 allein


    führt bei beiden Groupern in die AR-DRG
    K01Z Diabetischer Fuß, CW 5,84


    Das heißt fast 3 fach höhere Bewertung!
    Auch die von Ihnen ermittelte AR-DRG F08B mit CW 3,86 liegt deutlich unter dem CW-Wert von K01Z


    Wird das Abschneiden einer Zehe im Vergleich zur Gefäßrekonstruktion wirklich soviel höher bewertet?
    Oder gibt es doch andere Trigger in K01Z?


    M.f.G.
    R. Oeschger Arzt, Med-Controlling

  • :strauss: :strauss: Lieber Herr oeschger,


    meines Erachtens nach müßte es ein Mapping-Fehler sein, da im australischen Prozedurenkatalog bei der K01Z die Bypass-OP´s gelistet sind. Außerdem wird sich die Gewichtung sicher sehr schnell im deutschen System verändern.
    Gruss
    patricia:besen:
    --
    Patricia Klein

    Patricia Klein




  • Guten Morgen Hr. Oeschger,
    Sie haben natürlich mit den Kodierrichtlinien Recht, ich hatte mich aber auf die von Ihnen genannten Diagnosenvarianten (unabhängig von den DKR) bezogen. Dabei war auch die E10.--.


    Schönen Sonntag noch!
    Gruß
    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau