postop. Durchganssyndrom

  • Hallo Ihr vielen Helfer der Branche !
    Ich bin ebenfalls Neueinsteiger im DRG-Geschäft und befasse mich zur Zeit gerade mit der Kodierung einer Fixierung eines Patienten bei schwerem Durchgangssyndrom nach Herz-OP.
    Der Patient ist auf "Normal"Station durchgängig geworden. Ein Fixierungsprotokoll vom Arzt liegt vor und eine Schwester musste zusätzlich abgestellt werden.
    Leider habe ich keine richtige Kodiermöglichkeit einer Fixierung gefunden. Ich habe evtl. auch schon an "Lagerungsbehandlung" gedacht!

    Mit frdl. Grüßen
    [c=blue]Mikka[/c]


    :d_zwinker:
    Das Leben ist die Suche des Nichts aus dem Etwas.
    (Chr. Morgenstern)

  • Hallo Mikka,
    Diagnose: F05.0, Symptom 'Unruhe' gehört in der Regel zum Delir und wird deshalb nicht kodiert.
    Prozedur: keine.


    Ist jemand anderer Meinung ?


    Gruß, P. Leonhardt

    Dr. Peter Leonhardt
    Neurologe
    Arzt für Med. Informatik
    Med. Controlling



    I'd rather have a full bottle in front of me than a full frontal lobotomy

  • Ein herzliches Hallo aus dem neblichen Berlin!
    Leider habe ich die angegebene Seite nicht finden können. Mein Server gibt an, dass diese Seite nicht existent ist.
    Ich habe auch schon in anderen Anbieterseiten gesucht, bin bis jetzt nicht weitergekommen.
    Mit der Kodierung aller anderen Faktoren habe ich keine Probleme,Diagnosen und Prozeduren sind klar eruierbar.
    Den Aufwand der Fixierung hoffe ich nicht zum Nulltarif erbracht zu haben.
    Vielleicht gibt es doch noch eine Möglichkeit, mir einen Tip zukommen zu lassen!
    Mit einem freundlichen "Guten Morgen" erwarte ich bald eine Erleuchtung.


    Gruß: Mikka

    Mit frdl. Grüßen
    [c=blue]Mikka[/c]


    :d_zwinker:
    Das Leben ist die Suche des Nichts aus dem Etwas.
    (Chr. Morgenstern)

  • Hallo Herr Reeka!
    Vielen Dank für die Mail, sie hat mir schon weitergeholfen.
    Schönes WE und dann bis Montag!:smile: :smile:

    Mit frdl. Grüßen
    [c=blue]Mikka[/c]


    :d_zwinker:
    Das Leben ist die Suche des Nichts aus dem Etwas.
    (Chr. Morgenstern)