Mamma PE beim Mann

  • Hallo Forum,
    habe hier ein Problem mit der Zuweisung der Diagnose: Gutartige Neubildung der Brustdrüse beim Mann.
    Der passende und vom Diacos vorgeschlagene Code: D24 wird leider vom Grouper nicht akzeptiert, da es einen Geschlechterkonflikt gibt.
    Ebenso verschiedene andere Diagnosen aus dem N-Bereich.?(


    In der Histologie steht:
    Mikroskopisch sieht man innerhalb von Fettgewebe ein kleines vernarbtes sehr kollagenfaserreiches Areal.....
    Kritischer Bericht:Es handelt sich um eine Gynäkomastie rechts mit umschriebener Vernarbung und hier metaplastischer Verknöcherung.


    Zu Gynäkomastie finde ich allerdings im ICD folgenden Eintrag:
    N62 Hypertrophie der Mamma [Brustdrüse]
    Gynäkomastie
    Hypertrophie der Mamma:
    · massiv, pubertätsbedingt
    · o.n.A.


    Dies passt meiner Meinung nach allerdings nicht, da es sich ja nicht um eine diffuse Hyperthropie handelt, sondern nur um einen kleinen Knoten.



    Viele Grüße aus dem sonnigen Münsterland
    Gudula Seine:rotate:
    klin. Kodierfachkraft

  • Hallo Frau Seine,


    mit welchem Grouper arbeiten Sie? Mein 3M-Grouper schluckt klaglos auch beim Mann die D24 und macht daraus die DRG J63Z... ?(


    Grüße
    C.Lehmann

    Viele Grüße
    C.Lehmann

  • Moin Moin,


    beim Lesen des histologischen Befundes fällt auf, dass es sich hierbei nicht um eine Neubildung der BrustDRÜSE handelt, sondern um eine Affektion in der BRUST, nämlich kollagenfaserreiches Material (Bindegewebe) im -die Brustdrüse umgebenden- Fettgewebe der Brust, hervorgerufen durch die Gynäkomastie.
    Es bietet sich also hier der Schlüssel D21.3 (gutartige Neubildung Bindegewebe Thorax)als Hauptdiagnose an, da das beschriebene Areal (Fettgewebe der Brust) in dieser Körperegion liegt und im Katalog nicht genauer bezeichnet werden kann. Die Gynäkomastie wäre als Nebendiagnose aufzulisten, wenn sie im gleichen stationären Aufenthalt nicht behandelt wurde. Andernfalls wäre sie als Ätiologie der D21.3 voranzustellen.
    Im ersten Fall wird der fall in die Basis DRG I76 eingruppiert, im zweiten Fall in die DRG J63Z.


    beste Grüsse


    --
    Dr. René Holm
    medControl
    Hamburg

    beste Grüße


    Dr. René Holm, MBA
    elbamed GmbH
    Geschäftsstelle Hamburg

  • Moin, Herr Lehmann,


    auch der Grouper von SBG (DRG-Scout) hat keine Probleme mit der Verarbeitung der D24 beim Mann. Wäre ja auch unlogisch, denn auch wir Männer haben ja eine Brustdrüse, die durchaus auf verschiedene Weise krank werden kann... (Natürlich weiss ich, dass bei weitem nicht alles, was logisch ist, sich auch in Gesetzen/Verordnungen/.../im täglichen Leben wiederfindet...)


    beste Grüsse


    --
    Dr. René Holm
    medControl
    Hamburg

    beste Grüße


    Dr. René Holm, MBA
    elbamed GmbH
    Geschäftsstelle Hamburg

  • Einen schönen guten Morgen,
    und herzlichen Dank für die prompte Beantwortung meiner Frage. :look:


    Zum Grouper: Wir arbeiten mit dem Programm Orbis der GWI und dort ist soweit ich weiss ein 3M-Grouper hinterlegt.


    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende:dance1:
    aus dem (noch) nebeligen Münsterland


    Gudula Seine
    klin. Kodierfachkraft