Verlegungsabschlag bei VErlegung in Reha?

  • :dance2:


    Hallo Forum,


    habe eine bescheidene Frage: wenn ein Akuthaus Patienten vor Erreichung der Mittlereen Verweildauer in ein Reha-Haus verlegt, ist dann auch mit einen entsprechenden Verlegungsabschlag zu rechnen?


    Würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen kann, das Gesetz spricht ja nur von "Verlegung in ein anderes Krankenhaus..."


    Danke


    JR

  • Schönen guten Tag Herr Raddaz!


    Reha-Einrichtungen gelten nicht als Krankenhäuser im Sinne des Krankenhausentgeltgesetzes, des Krankenhausfinanzierungsgesetzes und des Sozialgesetzbuches V.


    Daher sind bei Verlegung in eine Reha keine Abschläge zu berechnen.


    Schönen Tag noch
    --
    Reinhard Schaffert


    Medizincontroller
    Facharzt für Chirurgie
    Krankenhausbetriebswirt(VWA)
    Kliniken des Wetteraukreises

  • Hallo die Herren,


    kleine Einschraenkung meinerseits:


    Abschlag doch, wenn Reha-Einrichtung eine Frühreha-DRG abrechnet. Soll`s geben und ist auch so gedacht !!


    MfG


    M. Thieme

  • Hallo die Herren,
    von meiner Seite aus noch eine kleine Ergänzung zur Früh- Reha.
    Früh-Reha DRGs können meines Wissens nur von Krankenhäusern abgerechnet werden, mit denen ein Versorgungsvertrag nach §108 SGBV besteht. Es handelt sich hierbei um eine Krankenhausbehandlung im Sinne des §39 SGBV (und nicht § 40/2 SGBV, siehe dort!)


    Auszug SGBV:
    § 108
    Zugelassene Krankenhäuser


    Die Krankenkassen dürfen Krankenhausbehandlung nur durch folgende Krankenhäuser (zugelassene Krankenhäuser) erbringen lassen:


    Hochschulkliniken im Sinne des Hochschulbauförderungsgesetzes,
    Krankenhäuser, die in den Krankenhausplan eines Landes aufgenommen sind (Plankrankenhäuser), oder
    Krankenhäuser, die einen Versorgungsvertrag mit den Landesverbänden der Krankenkassen und den Verbänden der Ersatzkassen abgeschlossen haben.


    Für die Früh-Reha wird ein festgelegtes Assessment vorgeschrieben ( OPS 8-551) - die Abrechnungsmodalitäten werden sicher spannend.
    Aus dem verschneiten Oberbayern die besten Wünsche für das neue DRG- Jahr.
    Kurt Lumpe