Herz- und Atemstillstand bei cardial. Lungenödem

  • Habe eine Frage zur Kodierung des Atem- und Herzstillstandes bei kardialem Lungenödem. Der Pat. kam akut mit Ruhedyspnoe. I50.1 wurde diagnostiziert. Pat. ist taubstumm und blind, kann selber keine Angaben machen. Im Laufe des Tages Verlegung auf die Intensivstation und dann Reanimation, Intubation und Beatmung. Der Pat. verstirbt kurze Zeit später. Kann ich nun die R09.2 ( Atemstillstand ) und die I46.1 ( Herzstillstand) als ND eingeben oder wie kodiere ich hier richtig. Die akute respir. Insuffizienz- J96.0 wird ja lt. ICD 10 nicht bei kardiorespir. Insuffizienz angegeben. Bin für Hilfe sehr dankbar. Martina aus Meck.- Pomm.I) I)

  • Hallo Martina ,


    Zitat

    Kann ich nun die R09.2 ( Atemstillstand ) und die I46.1
    (Herzstillstand) als ND eingeben oder wie kodiere ich hier richtig.


    Die :kr: besagen hier Folgendes :


    DKR § 0903a Herzstillstand :
    Herzstillstand oder Herz- und Atemstillstand (I46.- Herzstillstand) sind nur zu kodieren, wenn Wiederbelebungsmaßnahmen ergriffen werden, unabhängig vom Ergebnis für den Patienten.
    Die verfügbaren Kodes sind:
    I46.0 Herzstillstand mit erfolgreicher Wiederbelebung
    I46.1 Plötzlicher Herztod, so beschrieben
    I46.9 Herzstillstand, nicht näher bezeichnet
    Der Herzstillstand (I46.- Herzstillstand) ist nicht als Hauptdiagnose anzugeben, wenn die zugrundeliegende Ursache bekannt ist.
    Bei Reanimation im Rahmen eines Herzstillstandes ist außerdem
    8-771 Kardiale Reanimation
    zuzuweisen.


    Ein Kode aus I46.- beinhaltet demnach einen Herz- sowie Atemstillstand.
    Würde die R09.2 Atemstillstand (Herz-Lungen-Versagen)für einen Herz -und Atemstillstand nur kodieren , wenn keine Wiederbelebungsmaßnahmen ergriffen wurden und obige Kodierrichtlinie nicht erfüllt ist .



    Mit freundlichen Grüßen
    Mario Schädlich