Verschlüselung Suizidversuch

  • Zitat


    Original von DBahlo-Rolle:
    Hallo Forum,
    ab 2004 gibt es die Z91.8 für den Suizidversuch! Die Ziffer kann kodiert werden!


    Moin Moin,


    der Schlüssel Z91.8 ist für den vorliegenden Fall nicht geeignet. Mit der Z91.8 sollen Behandlungsfälle verschlüsselt werden, bei denen es IN DER EIGENANAMNESE (das heisst zu einem früheren Zeitpunkt als dem aktuellen Krankenhausaufenthalt) z.B. zu einem Suizidversuch gekommen war.
    Ist ein solcher Suizidversuch in der Vorgeschichte des Patienten zu verschlüsseln, dann handelt es sich bei der Z91.8 um den dafür vorgesehenen spezifischen Schlüssel, denn der Suizidversuch ist hier ausdrücklich im amtlichen Thesaurus enthalten (und nicht im Thesaurus irgendwelcher \"Kodierhilfssoftware\").
    Ich rate hier auch zur Verschlüsselung einer schweren Depression, wenn nichts anderes ursächlich für den Suizidversuch war. Liegen zusätzlich Verletzungen vor, kann die Hauptdiagnose nach dem Aufwand bestimmt werden.


    Beste Grüsse

    beste Grüße


    Dr. René Holm, MBA
    elbamed GmbH
    Geschäftsstelle Hamburg