Z39 im Zusammenhang mit Geburt im KH?

  • Hallo,Forum,
    wir diskutieren gerade die Notwendigkeit der Kodierung der Z39 in der Geburtshilfe.
    Unsere Ärzte möchten die Z39.0 und Z39.1 im Zusammenhang mit der Geburt bei uns im Krankenhaus verschlüsseln.
    Aber:KR 1518a....Entbindung vor Aufnahme...
    Wie ist es korrekt?
    Angela

  • Hallo Angela,
    meiner Meinung nach ist die Kodierung der Z39x in Verbindung mit einer Geburt im KH als Nebendiagnose möglich, ob eine Notwendigkeit besteht, kann ich nicht beurteilen.
    Bei der KR 1518a ist die Z39x als Hauptdiagnose zu nehmen, wenn die Geburt vor Aufnahme im KH passierte. Wenn hierbei eine Komplikation auftritt, ist diese als HD zu codieren und die z39x als ND.
    Viele Grüsse
    Claudia
    :chili: :chili: :chili:

  • Liebe Angela,


    ich gebe Ihnen da völlig recht, ich würde es auch weglassen, wenn das Kind bei Ihnen im Haus geboren wurde: als Hauptdiagnose kommt es ja sowieso nur bei den Entbindungen vor Aufnahme in Frage. Und als Nebendiagnose ist es einfach entbehrlich (es ist meines Wissens nach nirgendwo expressis verbis ausgeschlossen, aber es hat keinen Einfluss auf das Grouping und es ist einfach sinnlos. Fragen Sie doch ihre Ärzte mal, warum sie es zusätzlich kodieren wollen (außer, dass damit die Statistik der Nebendiagnoseanzahl geschönt wird, kann ich mir keinen Grund mit sittlichem Nährwert vorstellen.))
    Gruß
    Patricia
    --
    Patklein

    Patklein