Arteriosklerose bei Diabetes

  • Hallo,
    meine erste Frage bzw. Beitrag in diesem Forum


    Ist es richtig, wie folgt zu kodieren:


    Pat. kommt zur Gefäßintervention bei Arteriosklerose der Extremitätenarterien:
    (ohne Diabetes!)
    HD:
    I70.21 Atherosklerose der Extremitätenarterien mit intermittierendem Hinken


    ND:
    E78.5 Hyperlipidämie n.n.b.
    I79.2 periphere Angiopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten


    = F65D



    Hat der Patient nun eine Arteriosklerose auf dem Boden eines Diabetes mellitus, dann ist doch die Manifestation, die bei der Behandlung im Vordergrund steht, als erste zu kodieren und wird in diesem Fall auch die HD (?):


    HD:
    E10.50 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-I-Diabetes] mit peripheren vaskulären Komplikationen nicht als entgleist bezeichnet


    ND:
    I70.21 Atherosklerose der Extremitätenarterien mit intermittierendem Hinken
    I79.2 periphere Angiopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten


    = F65C, was ja auch passt, da diese Pat. auch aufwändiger sind.


    nach HD-Def. führt der Diabetes mit seiner peripheren vaskulären Komplikation zur Aufnahme


    Richtig ???


    Gruß
    Uschi
    !:)?( :rolleyes:

  • Hallo Uschi,


    bei Fall 1 ist die I79.2* überflüssig falsch: bei anderenorts klassifizierten Krankheiten bedeutet z.B. bei Diabetes.


    Fall 2 ist nach DKR 0401b Diabetes mellitus ok, aber die HD E10.50+ ist der Ätiologie-Code (gleich Kreuz-Code) . Der Manifestations-Code (gleich Stern-Code) ist I79.2* und dieser wird spezifiziert mit I70.-


    --
    Freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Vielen Dank für die rasche Antwort


    Zitat


    Original von Guenter_Konzelmann:


    Fall 2 ist nach DKR 0401b Diabetes mellitus ok, aber die HD E10.50+ ist der Ätiologie-Code (gleich Kreuz-Code) . Der Manifestations-Code (gleich Stern-Code) ist I79.2* und dieser wird spezifiziert mit I70.-



    Also bleibe ich bei der HD I70.-, egal ob mit oder ohne Diabetes als ND angegeben, bleibe ich damit in der F65D...


    Richtig verstanden ?


    ;( :) :)

  • Hallo,

    Zitat


    Original von _Medcon_:
    Also bleibe ich bei der HD I70.-, egal ob mit oder ohne Diabetes als ND angegeben, bleibe ich damit in der F65D...
    Richtig verstanden ?


    Wohl nicht.


    Bei Diabetes:
    HD: Diab. mit peripheren vask. Kompl. (+) und ND (Sekundärdiagnose): I79.2 (*)


    DKR 0401b Diabetes mellitus


    Periphere vaskuläre Erkrankung und Diabetes mellitus
    Diabetes mellitus mit peripherer Angiopathie wird nach folgendem Schema kodiert:
    E10†–E14†, vierte Stelle „.5“ Diabetes mellitus mit peripheren vaskulären Komplikationen
    I79.2* Periphere Angiopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    E10†–E14†, vierte Stelle „.5“ ist in den Fällen zu verwenden, in denen eine periphere Angiopathie als alleinige Komplikation eines Diabetes mellitus auftritt oder ihre Behandlung im Vordergrund steht.


    Beispiel 8
    Ein Patient mit Diabetes mellitus Typ I mit peripheren vaskulären Komplikationen in Form einer Atherosklerose der Extremitätenarterien mit Ruheschmerz wird zur Bypass-Operation (alloplastisch) aufgenommen.
    Hauptdiagnose: E10.50† Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-IDiabetes]mit peripheren vaskulären Komplikationen, nicht als entgleist bezeichnet
    Nebendiagnose(n): I79.2* Periphere Angiopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    I70.22 Atherosklerose der Extremitätenarterien, Becken-Bein-Typ, mit Ruheschmerzen
    Prozedur(en): 5-393.42 Anlegen eines iliofemoralen Bypass
    5-930.4 Alloplastisches Transplantat
    Hinweis: Der Kode I70.22 Atherosklerose der Extremitätenarterien, Becken-Bein-Typ, mit Ruheschmerzen dient in diesem Beispiel zur näheren Spezifizierung der durch das Kreuz-Stern-System beschriebenen Diagnose. Er ist nicht als Hauptdiagnose anzugeben. Der Prozedurenkode 5-930.4 Alloplastisches Transplantat wird hier zusätzlich angegeben, um die Art des Transplantates näher zu spezifizieren.


    --
    Gruß


    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo Uschi,


    wie Herr Selter richtig schreibt: NEIN.


    Diagnose Diabetes mit Manifestation Angiopathie hier Atherosklerose
    HD E10.- bis E14.- mit Sekundär-Code I79.2* und ND I70.--


    Diagnose Atheroskerose (ohne diab. Ursache) HD I70.--


    Sie hatten sich nur falsch ausgedrückt: "Manifestation, die bei der Behandlung im Vordergrund steht, als erste zu kodieren und wird in diesem Fall auch die HD (?):


    HD:
    E10.50 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-I-Diabetes] mit peripheren vaskulären Komplikationen nicht als entgleist bezeichnet"


    "E10.50 Diabetes" ist die Ätiologie, der Zusatz "mit peripheren vaskulären Komplikationen" muß als Manifestation mit dem Sekundär-Code I79.2* abgebildet werden und dann mit I70.-- spezifiziert werden.






    --
    Freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Guten Morgen allerseits,
    vielen Dank für die Antworten -


    ich war schon etwas nervös geworden, denn ich hatte es bereits so weitergegeben und bin dann ins Straucheln gekommen...


    !!!! Wie beruhigend, dass es dieses Forum gibt !!!!
    Ich hoffe, in Zukunft auch etwas zurückgeben zu können !


    Allen einen schönen (wahrscheinlich verschneiten)Tag !


    Gruß
    Uschi
    :3 :p :bounce: :look: