Statistiken über Diagnosen Prozeduren

  • Hallo,
    weiss jemand wie man an Statistiken/Häufigkeiten von bestimmten Prozeduren oder Diagnosen in deutschen Krankenhäusern kommt?
    Grüsse aus Erlangen
    Jap

  • Hallo,


    fragen Sie dort einfach mal beim INEK nach (Link hier bei DRGLinks) dort liegen diese Daten aller deutschen Krankenhäuser (ohne Psychiatrie) vor.


    Ob Sie diese dann bekommen, würde mich auch interessieren. Bundesweite Zahlen zu Verweildauern fänden wir hier für interne Benchmarkzwecke auch sehr interessant.


    Also geben Sie doch kurz hier Bescheid, ob es geklappt hat.


    Nebenbei das statistische Bundesamt hat auch Daten zu Diagnosen, nur bekommen Sie dort voraussichtlich Altdaten von 2000 und älter, die sind nach meiner Meinung nicht verwertbar da die Codierqualität und damit die Datengüte erst seit letztem Jahr entscheidend in allen Häusern verbessert wurde (durch den Zwang der DRG-Einführung)...noch ältere Daten sind daher kaum verwertbar (und mit diesen Zahlen wurde bis dato geplant!!!), da man von massenhaften Fehlcodierungen ausgehen kann.

    Schließlich wurden die Daten vor Lieferung an das statistische Bundesamt nachträglich lediglich um exotische Diagnosen (und da gabs reichlich verwunderliches) bereinigt (meist einfach rausgelöscht und durch die häufigste Diagnose ersetzt,- nach 1 Jahr ohne Möglichkeit der Akteneinsicht es gab ja keinen Fallbezug um diese zu finden, sondern nur die gesammelte L4-Statistik, war das immer noch die plausibelste Lösung.


    Gruß





    --
    Thomas Lückert
    Medizincontrolling
    Johanniter-Krankenhaus im Fläming

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin

  • Danke für die Rückmeldung.
    Ich habe mich jetzt direkt ans InEK gewndt (Danke für den Tip), aber ich glaube die haben auch nur daten aus den KKH der Berechnung und keine Statistik über die ganze BRD.
    Der Reportbrower gibt auch nur Übersichten über die prozentualen Häufigkeiten der TOP D/P der jeweiligen DRG.
    Trotzdem DAnke. Wenn ich was näheres weiss werde ich es jetzt jier reinstellen.
    Grüsse
    David Jap

  • Hallo,


    in §21 KHEntG Abs.3 heißt es: \" Die Datenstelle veröffentlicht zusammengefaßte Daten jeweils zum 1. Juli, gegliedert nach bundes- und landesweiten Ergebnissen.\"


    Ist Gesetz. Sogar einen Termin gibt es. Da sollten solche Daten zu finden sein und noch viel mehr. Einzige Forderung im Gesetz: es dürfen keine patientenbezogene Daten veröffentlicht werden.



    Gruß aus Bad Wildungen


    B. Domurath