fieberhafter Infekt bei Pankreas- Ca

  • Habe mal wieder ein Problem: Eine Pat. mit bekanntem und ambulant behandeltem Pankreas- Ca mit Lebermetastasen wird eingewiesen mit Leukozytose und Schüttelfrost. Stationär hat sie keine Temp., aber eine Leukozytose und CRP- Rehöhung. Ein pulmol.Infekt, eine Portinfektion und ein Harnwegsinfekt können ausgeschlossen werden. Was kodiere ich als HD? Kann ich die B99- Infektionskrankheit o.n.A. nehmen oder kodiere ich die Leukozytose oder das Fieber? Die Lebermetastasen würde ich weglassen, denn sie sind hier nicht relevant.Die Pat. wird antibio. abgeschirmtund nach 5 Tagen entlassen. Bitte um Meinungen und Vorschläge.


    Martina

  • Hallo,


    da Sie eine Infektionkrankheit weder sicher bestätigt noch sicher ausgeschlossen haben, sie aber mittels Antibiose behandelt haben (anscheined erfolgreich), können Sie sie im Sinne der "Verdachtsdiagnosen-Kodierrichtlinie" kodieren. Da Sie aber keine konkrete Infektions-Verdachtsdiagnose nennen können, bleibt wohl nur die von Ihnen erwähnte ohne nähere Angabe.


    Vielleicht gibt die Akte ja doch noch irgendeinen Hinweis auf einen besseren Kode.


    --
    Gruß


    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau