Stat. Voruntersuchung zwecks TX

  • Hallo Forum,


    wie würde man denn folgende Konstellation kodieren:


    Dialysepatientin, wird zur Transplantation angemeldet. Transplantationszentrum wünscht Beurteilung der Beckengefäße, ob Transplantatniere anschließbar.


    Aufgrund des AZ DSA Beckengefäße unter stationären Bedingungen...


    HD:?


    Z51.4 Vorbereitung auf eine nachfolgende Behandlung, a.n.k. ?
    (RG 0,941)


    Z76.8 Personen, die das Gesundheitswesen aus sonstigen näher bezeichneten Gründen in Anspruch nehmen
    Z04.8 Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen
    Z13.8 Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf sonstige näher bezeichnete Krankheiten oder Störungen
    (jeweils RG 0,446)


    Mit freundlichen Grüßen


    C. Hirschberg

  • Hallo Herr Hirschberg,


    warum halten Sie sich nicht einfach an die Definition der Hauptdiagnose: "Die Diagnose, die nach Analyse als diejenige festgestellt wurde, die hauptsächlich für die Veranlassung des stationären Krankenhausaufenthaltes des Patienten verantwortlich ist."


    Verantwortlich für die Durchführung stationärer Diagnostik ist in diesem Fall doch die terminale Niereninsuffizienz, oder nicht...?


    Achja: DRG L60D, RG 1,128


    Mit freundlichen Grüßen,


    Markus Hollerbach

  • Hallo Forum,


    würde gerne noch ein zwei weitere Meinungen zu dieser Frage in Erfahrung bringen...


    Mit freundlichen Grüßen


    C. Hirschberg


    @ Hollerbach: Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

  • Hallo Herr Hirschberg,
    ich würde die Z51.4 als HD nehmen und die Niereninsuffizienz als ND.
    Mit freundlichem Gruß
    Tiffany