• Guten Morgen


    Wie codiere ich eine schwangere Patientin die mit einem vorher bestehendem Diabetes mellitus (024.0 denke ich ??) jetzt mit einer Hypoglykämie stat. aufgenommen wird. Ich habe Schwierigkeiten die Hypoglykämie richtig zu codieren.


    Gruß attila

  • Hallo Attila,


    ich würde für die Hypoglykämie einen Code aus E16.- verwenden und dazu O99.2 (diese als Krankenhaushauptdiagnose) und natürlich zusätzlich O24.0.


    Gruß Daniela :lickout:

  • .... ach ja und natürlich die Schwangerschaftswoche O09.- (hat ich vergessen 8o )

  • Danke dani !!


    Aber was ist bei der O99.2 mit dem Hinweis der Exkl. Diabetes mellitus 024. Danach darf die O99.2 doch nicht extra verschlüselt werden.
    Die E16 bezieht sich doch auf eine Störung nicht im Zusammenhang mit Diabetes. Ich habe aber ja diesen Zusammenhang. Also eher ein Code wie (z.B.E10.00???)


    Mit Kopfweh grüsst attila

  • Hallo zusammen,


    m.E. muß hier O24.- (sekundär O09.-) codiert werden in Verbindung mit E16.- während O99.2 eben durch das Exklusivum O24.- ausgeschlossen ist. E15 kommt nicht in Frage wegen Hypoglykämisches Koma, nichtdiabetisch, E16.- aber schon, da bei O24.- der hypoglykämische Zustand nicht abgebildet werden kann.


    Siehe Hinweise nach Beispiel 9 in DKR 0401b:


    Deutsche Kodierrichtlinien, Version 2004 Seite 97
    Störungen der inneren Sekretion des Pankreas
    Störungen der inneren Sekretion des Pankreas (E16.–)
    E16.0 Arzneimittelinduzierte Hypoglykämie ohne Koma
    E16.2 Hypoglykämie, nicht näher bezeichnet
    E16.8 Sonstige näher bezeichnete Störungen der inneren Sekretion des Pankreas
    E16.9 Störungen der inneren Sekretion des Pankreas, nicht näher bezeichnet
    • bei Diabetikern ist ein Kode aus E16.– nicht als Hauptdiagnose zu verschlüsseln.
    • bei Nichtdiabetikern kann ein Kode aus E16.– als Hauptdiagnose verschlüsselt werden.
    --
    Freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.