Mehrfachkodierung bei Dekubitus

  • Neue Kodes, neue Fragen Teil 1:


    Seit der Einführung des unter anderem nach Schweregrad differenzierten Dekubituskodes stellt sich mir und einigen Ärzten
    in unserem Haus, ob es erlaubt ist, den Dekubitus mehrfach zu kodieren, z.B. wenn der Patient eine Druckstelle 4. Grades (L89.40)hat und 2 Druckstellen 3. Grades (L89.32).


    Ich habe nichts gegenteiliges gefunden.


    Wie wird es in anderen Häusern gehandhabt?


    Viele Grüße


    K. Ebersbach
    Medizinisches Controlling

  • Zitat


    Original von Ebersbach:
    Ich habe nichts gegenteiliges gefunden.


    Hallo,


    ich auch nicht.
    Die DKR oder ICD-Hinweise schließen dies nicht aus.
    Da es auch für die CCL-Zuordnung keine Rolle spielt, ob Sie einen oder mehrere Kodes angeben (nur einer wird \"gewertet\"), sollte es hier auch keine Reibungsfläche mit den Kassen und ihrem Medizinischen Dienst geben.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau