Nochmal und neu: Outen...

  • Hallo zusammen,


    ich möchte - nach doch einer vergangenen Weile und wieder vielen neuen Teilnehmern - nochmals daran erinnern, dass uns allen - wie seinerzeit von Herrn Selter vorgeschlagen - daran gelegen ist, sich im Profil zu "outen". Im Profil heisst dabei: Klickt oben auf Profil und gebt in der folgenden Maske ein, was ihr aktuell beruflich macht, wie ihr erreichbar seid (will sagen, schaltet eure Mail-Adresse auf öffentlich verfügbar), und schreibt ggf. weitere Informationen in Euer Profil. Das kostet nichts, die Daten werden von mir auch nicht an irgendwelche zwielichtigen Gestalten weitergegeben, indes es ist hilfreich für konkrete Fragen und Unterstützung. Wer zusätzlich ein Photo veröffentlichen will und keine eigene Möglichkeit dazu hat, kann es mir gerne mailen. Ich schalte es dann bis auf Widerruf "scharf". Dies nur zur Information. Unter "Profil" könnt Ihr diese Einträge grösstenteils selbst steuern. Wünschenswert ist es allemal.


    Gruß
    B. Sommerhäuser

  • Aus gegebenen Anlaß und zur Neupositionierung des Posts möchte ich Herrn Sommerhäuser ausdrücklich unterstützen.
    MfG:bounce: :bounce:
    --
    Joris Schikowski
    MC KKH Bad Salzungen

    :augenroll: Joris Schikowski
    MC Klinikum Bad Salzungen
    Vors. RV MD der DGfM e.V.

  • Aber Hallo,


    klappt ja immer noch nicht mit dem Outen. Wie wäre folgender Vorschlag: Es muss sich doch Jemand anmelden um überhaupt irgendwelche Post veröffentlichen zu können. Aus dem Forum gibt es schlicht keine Antwort mehr, wenn die Fragenden sich nicht "Outen". Es sind doch keine Sauereien, die hier gemacht werden, also kann Mann/Frau doch auch dazu stehen, was er oder sie schreibt.
    Ich schaue immer mal vorbei, ehe ich antworte, ob derjenige sich auch mit allem angemeldet hat. Ist dass nicht der Fall, gibts zumindest von mir keine Antwort.


    Kuypers


    I)
    --
    Kuypers Hügo, Medizin Controller Städtisches Klinikum Pforzheim 07231/969230 med-doku-kuypers@n.zgs.de

  • Hallo,


    bin mir nicht sicher, ob das wirklich hilft ...


    <kuypers>
    Ich schaue immer mal vorbei, ehe ich antworte, ob derjenige sich auch mit allem angemeldet hat. Ist dass nicht der Fall, gibts zumindest von mir keine Antwort.
    </kuypers>


    Ist ja völlig legitim, auch ich antworte normalerweise nur, wenn die Anfrage meine Höflichkeitsstandards in etwa einhält, dazu gehört zumindest ein Gruß und der Name. Besser natürlich ein Profil.


    <kuypers>
    <Vorschlag:> Aus dem Forum gibt es schlicht keine Antwort mehr, wenn die Fragenden sich nicht &quot;Outen&quot;. Es sind doch keine Sauereien, die hier gemacht werden, also kann Mann/Frau doch auch dazu stehen, was er oder sie schreibt.
    </kuypers>


    Anscheinend gibts aber Leute, die sich genieren beim MDK oder der AOK zu sein. Die möchten sich offensichtlich nicht outen. Wenn sie einen Namen brauchen, um eine Antwort zu bekommen, dann haben sie eben einen Namen.
    Wollen wir den in Zukunft etwa nachprüfen? Oder nur noch verifizierte Email-Adressen akzeptieren?
    Das wär mir dann doch ein bisschen zu restriktiv.


    Freundliche Grüße
    Christian Jacobs (in Zukunft wieder: cjacobs)

  • Hallo, hallo
    Ich wollte nur diejenigen, die zwischenzeitlich neu hinzukamen, darauf aufmerksam machen, dass es die (sinnvolle) Möglichkeit des Outens gibt. Es kann ja durchaus sein, dass dies dem/der ein oder anderen entgangen ist.


    Keinesfalls ist es aber Pflicht, sondern eben nur wünschenswert. Wer kein Problem damit hat, sollte es machen, wer es für sich nicht sinnvoll findet läßt es eben.


    Gruß
    B. Sommerhäuser

  • Hallo, Herr Kuypers,
    also mit allem (Alter ?)muss man sich ja nicht anmelden.
    Outen soll sich wer will..wenn nicht, sollte man allerdings nicht unbedingt eine Antwort erwarten.


    Grüße Poschmann

  • :chirurg: also, so lange mich keiner zwingt, ein Photo von mir zu outen....
    Patricia:besen: :besen: :besen:
    --
    Patricia Klein

    Patricia Klein

  • Frau Dr., Frau Dr.
    als Rheinländerin und Urologin werden Sie am kommenden Donnerstag vermutlich den kleinen schwarzen Umhang überziehen, den :besen: schultern, die kleine schwarze Stoffkatze auf der anderen Schulter positionieren, die &quot;Papermask&quot; vor den Mund binden, damit man die große schwarze Oberlippenwarze nicht sieht und sich ein Schild umhängen, worauf geschrieben sein wird: &quot;Kodier` mich oder ich fress` dich...&quot; oder aber &quot;Gruppier` mich oder ich schäl` dir die Prostata&quot;. Davon hätte ich denn doch sehr gern eine Ablichtung, damit wir wissen, mit wem wir so im Alltag über DRGs plaudern...:-))) Insofern würde ich Sie gern sanft zwingen können, doch Ihr Konterfei zu veröffentlichen...
    Liebe Grüße
    B. Sommerhäuser


  • ;( ;( ;( Lieber Herr Sommerhäuser,


    ich bin tatsächlich ganz traurig, dass ich nächsten Donnerstag zum Skifahren in Östereich weile, statt auf dem Besen zu reiten. :besen: :besen: :besen: (meine Warze sitzt übrigens auf der Nase und nicht auf der Oberlippe, was ich durch einen gepflegten Damenbart wett mache, von den Haaren auf den Zähnen ganz zu schweigen):chirurg: :chirurg: :chirurg: Den besten Eindruck habe ich immer im OP gemacht, da sah man am wenigsten von mir....


    Ich überlege mir das mit dem Photo, aber vielleicht hätten Sie auch lieber ein Tonband mit meinem Lachen? (auch recht hexenverdächtig...)
    In diesem Sinne als Vorbereitung auf die Karnevalswoche grüßt herzlich
    :chirurg: :besen: :)) :))
    Patricia

  • P.S.: Als echte Rheinländerin wäre an Weiberfastnacht mein Schlachtruf natürlich gewesen: &quot;Küss mich oder ich kodier Dich!&quot;:O :O :O :O :O :)) :)) :)) :)) :))
    --
    Patricia Klein

    Patricia Klein