Knieinfektion postoperativ

  • Sehr geehrtes Forum,


    immer wieder taucht die Frage nach der korrekten Verschlüsselung von Kniegelenksinfektionen nach Operation auf. Es handelt sich dabei um Wiederaufnahmen. Die 1. Variante lautet:
    HD: T81.4
    ND: B95.6!
    plus den entsprechenden OPS-Codes.


    Die 2. Variante lautet:
    HD: M13.16
    ND: B95.6!
    ND: T98.3
    plus den entsprechenden OPS-Codes.


    Wie sind die Meinungen des Forums? Vielleicht gibt es ja auch noch die bessere 3. Variante?


    Vielen Dank und viele Grüße!
    M. Uphoff

  • Hallo Frau Uphoff,


    Variante 1 ist zu bevorzugen, da sie mit DKR 1919a Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung übereinstimmt:


    Die Kategorien T80–T88 Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert in Kapitel XIX der ICD-10-GM stehen zur Kodierung bestimmter Komplikationen zur Verfügung, die in Zusammenhang mit Operationen und anderen Eingriffen auftreten, zum Beispiel Infektionen von Operationswunden, mechanische Komplikationen von Implantaten, Schock usw. Diese Kategorien sind nur dann zu verwenden, wenn kein spezifischer Kode aus einem anderen Kapitel der ICD-10-GM zur Verfügung steht.


    Unter den spezifischen Codes ist M13.- nicht aufgeführt.

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo, Herr Konzelmann,


    dazu noch eine ergänzende Frage bzgl. Blutung oder Infekt postop. nach
    Endoprothesenimplantation:
    Käme aus Ihrer Sicht eher die T81.0 bzw. T81.4 (Blutung /Infektion nach Eingriff, andernorts nicht klassif.) oder doch die T84.8 bzw.
    T84.5(sostige Kompl. /Infekt durch Endoprothese)in Frage?
    Die Sache ist aus meiner Sicht deshalb etwas unklar, da bei der direkten postoperativen Komplikation die Endoprothese als solches ja nicht unbedingt die Ursache sein muss, sondern im engen Sinne ja die Operation z.B. die Blutung verursacht. Eindeutig ist das eher bei z.B. Infektion der TEP nach länger zurückliegender OP.
    Besten Dank!
    U. Riess

  • Hallo Herr Riess,


    ich möchte die Diskussion nicht wieder in extenso führen. Vielleicht sehen Sie einmal bezüglich der Frage T81.ff/T84.ff in die Argumente, die in dem von \"Schaedlich\" am 29.7.03 begonnenen Beitrag in den praktischen Kodierproblemen ausgetauscht wurden (\"Infektion nach Osteosynthese\").


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas Winter
    Berlin

  • Hallo Herr Winter,


    besten Dank für den Hinweis! Die Beiträge sind mir leider bei der Suche im Forum entgangen.


    Mit freundlichen Grüßen


    U. Riess