G-AEP und Kinder

  • Liebe Forum-LeserInnen,


    in der Ausformulierung der G-AEP-Kriterien ist in der Präambel vermerkt, dass die Kriterien u.a. für den Fachbereich Pädiatrie nicht geeignet sind.


    Gilt hier nun die kalendertätige Regelung des 18. Lebensjahrs oder ermöglicht der Gesetzgeber in einem Winkelzug eventuell die Anwendung bis runter zu den 14-Jährigen? Vielleicht wurde dieses auch schon einmal juritisch bearbeitet?


    :mdk: Vor kurzem (vor dem 15.4.04) wurde uns bei einem biologisch ausgewachsneen 16-jährigen Jungen die eintägige stationäre Gastroskopie MDK-seitig aberkannt. Auch ein ärztlicher Mitarbeiter einer GKV wollte sich zur Altersgrenze nicht festlegen.

    Falls jemand dieses Thema bereits bearbeitet haben sollte ...


    Gruß aus dem schattigen Büro im sonnigen Berlin


    Ralf Hammerich

  • Hallo Herr Hammerich,
    in einem Vortrag von Herrn Meister in der DKI wurde erläutert, das DKG und Kassen sich [c=#ad0000][/code]nicht[c=#c80000][/code] auf das Alter einigen konnten. Somit ist der gegenseitigen Auslegung Tür und Tor geöffnet. Erst der Rahmenvertrag zum Kind G-AEP wird das wohl klären.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr

    Kurt Mies

  • Guten Tag Herr Hammerich,


    nebenbei: wer oder was ist denn ein ärztlicher Mitarbeiter der GKV? Ich bin eher zurückhaltend mit dem Kontakt zu solchen Spezies, da sie nach meinem Verständnis so gar keine Verankerung im SGB haben :d_zwinker: .

    Gruß aus DU
    Dr. med. Andreas Sander
    Evangelisches und Johanniter
    Klinikum Niederrhein
  • Hallo Herr Hammerich,


    in den Empfehlungen zum AEP-Prüfverfahren durch den MDK steht geschrieben, dass die G-AEP bis zum Vorliegen Kind-bezogener AEP auch für Kinder verwendet werden sollen. Ich kann bislang noch keine Erfahrungen dazu beitragen (zum Glück), bin aber sehr interessiert, zu hören, ob andere Kinderkliniken bereits durch den MDK mit den AEP konfrontiert wurden.



    PS: Meines Wissens steckt der Entwurf für die Kind G-AEP durch die GKind zur Zeit (seit Monaten) in den Spitzengremien der Kostenträger fest.


    Gruß aus Hamburg


    S. Siefert

    wertschätzende Grüße an
    alle Gesundmacher(innen)
    und Gesundmacher(innen)bezahler(innen),
    Dr. S. Siefert
    Medizinmanagement und Arzt
    Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift
    Freie und Hansestadt Hamburg

  • Hallo Forum! Hallo Herr Hammerich!


    Hier ist (noch) nix passiert in Richtung MDK und G-AEP Kinder.


    Beste Wünsche für das Wochenende


    Andreas Christaras
    Kinderonkologie
    Universitätsklinikum Düsseldorf

    --------------------------------------------------------------------------------
    Dr. med. A. Christaras
    FA Kinder- & Jugendmedizin