Diabetes

  • [comic]Hallo liebes Forum,
    ich habe ein paar Fragen bezüglich der Diabetes Schlüssel E13 und E14.
    Welche Formen des Diabetes werden mit diesen Codes verschlüsselt?


    Vielen Dank schon einmal.


    Gruß
    N_F[/comic]

  • Hallo N_F,


    in DIACOS findet sich der Hinweis auf Steroiddiabetes bei E13.90
    Unseren Internisten habe ich gesagt, E14.- sollte dort eigentlich nicht vorkommen. Bei Chirurgen u.a. kann ich es akzeptieren. Aber in der Regel sollte man schon wissen, welchen Typ man vor sich hat.

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Guten Tag Herr Konzelmann,


    Zitat


    Original von Günter Konzelmann:
    Unseren Internisten habe ich gesagt, E14.- sollte dort eigentlich nicht vorkommen. Bei Chirurgen u.a. kann ich es akzeptieren.


    Ich nicht! Diese Regelung mag für Ihr Haus aus bestimmten Gründen akzeptabel sein, sie widerspricht aber eindeutig der D009a. Bei stationären Patienten kann es E14 so gut wie nie geben. Ohne Ihre (allein schon durch die beeindruckende Zahl von 861 Posts belegte) Kompetenz in Abrede stellen zu wollen: Ich halte es nicht für klug, individuelle (vielleicht sogar pragmatische) Verfahren hier im Forum als Ratschlag weiter zu geben, wenn sie den DKR oder sonstigen offiziellen Regelungen widersprechen. Das verwirrt mehr, als dass es hilft.


    Schöne Grüße!

    Dr. Peter Leonhardt
    Neurologe
    Arzt für Med. Informatik
    Med. Controlling



    I'd rather have a full bottle in front of me than a full frontal lobotomy

  • Hallo Herr Dr. Leonhardt,


    aus welchem Satz / welchen Sätzen der D009a lesen Sie das heraus?

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Nochmal hallo!


    Zitat


    Die Resteklasse „Nicht näher bezeichnete ...†ist dann zu verwenden, wenn eine Krankheit nur mit ihrem Oberbegriff, wie z.B. Katarakt, beschrieben ist und/oder eine weitere Differenzierung nach den Klassifikationskriterien der ICD-10 an entsprechender Stelle nicht möglich ist
    ...
    Die Resteklassen dürfen nicht verwendet werden, um Diagnosen „aufzufangenâ€, die scheinbar nicht anderenorts klassifiziert sind. Die ICD-10-Verzeichnisse sind zu verwenden, um die korrekte Schlüsselnummer-Zuordnung zu bestimmen


    Im Gegensatz zu den Beispielen 2 und 3 in der D009 gibt es meines Wissens keine Diabetesform, die nicht durch die Codes E10 bis E13 bezeichnet ist. Daher ist E14 im stationären Bereich nicht akzeptabel.


    Schöne Grüße!

    Dr. Peter Leonhardt
    Neurologe
    Arzt für Med. Informatik
    Med. Controlling



    I'd rather have a full bottle in front of me than a full frontal lobotomy

  • Gut, vielen Dank, Herr Dr. Leonhardt. Ich werde diese Argumentation in Zukunft gegenüber unseren Medizinern verwenden.

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.