Barthel-Index/FIm-Score verschlüsseln?

  • In unserem Krankenhaus sind Bestrebungen zu Gange, im großen Stil Barthelindexe zu verschlüssel über das Pflegepersonal. Das kann man ja : U 50 und U 51 jeweils mit !


    1. Muss man das nach den Kodierregeln verschlüsseln?


    2. Wo liegt ein sinnvolle und der Vielzahl der Verschlüsseler vermittelbare Grenzlienie zwischen den Patienten die nicht gescort werden und jenen, denen bei denen diese Sonderarbeit sinnvoll ist.


    Wer macht das schon außerhalb einer Abteilung, die wie FRühreha nicht ohnehin solches schon früher getan hat?


    Vielen Dank von jemanden, der mittlerweile jeder neuen Parole misstraut!


    J Junghänel

  • Ebenfalls einen schönen guten Tag,


    das Thema wurde bereits diskutiert, wobei Sie dem folgenden Thread entnehmen können, dass die Verwirrung auch im Forum groß ist:


    http://dedi694.your-server.de/…ct_goto_post&postid=14407


    Verbindliche Grenzlinien zur Anwendung der Indices, um Ihre Frage zu beantworte, existieren meines Wissens nicht.

    Dr. Peter Leonhardt
    Neurologe
    Arzt für Med. Informatik
    Med. Controlling



    I'd rather have a full bottle in front of me than a full frontal lobotomy

  • Schön,


    Jetzt sollen hier auf Anordnung von oben alle Patienten, die A2 oder A3 eingestuft werden, einen Barthelindex bekommen.


    Kann mir jemand eine neurologische Akutabteilung nennen, wo das so gemacht wird?


    Gruß J Junghänel