DRG und Physiotherapie

  • Hallo Forum,
    die Physiotherapieleistungen spielen ja rein geldmäßig bei der DRG-Gruppierung keine Rolle. In die Kalkulation sind sie zwar mit eingegangen, aber das ist ja nur bedingt nachvollziehbar, wieviel davon in welche DRG.
    Meiner Meinung nach hat Physiotherapie im DRG-System nur einem \"messbaren\" Wert, wenn daraus eine Verweildauerverkürzung resultiert. Ansonsten ist es eher ein ideeller Wert im Sinne von Service, Kundenorientierung usw., besonders bei großzügiger Verordnungspraxis.
    Jetzt meine Fragen:
    Hat das in den Krankenhäusern schon Auswirkungen? Werden die Physiotherapie-Abteilungen reduziert, ausgegliedert, abgeschafft oder anderes? Gibt es Häuser, wo diese Leistungen intern budgetiert und/oder verrechnet werden? Wenn ja auf welcher Grundlage? Oder, oder, oder...???
    Ich wäre sehr dankbar für Infos.
    \"Nicht-www.-Geeignetes\" gern auch per mail.


    Vielen Dank schon mal - in der Hoffnung auf einen regen Austausch.


    Viele Grüße aus dem unwetterverhangenen Sachsen

    Viele Grüße aus Sachsen
    D.Zierold

  • Hallo Frau Zierold,


    wir versuchen das Gegenteil von Abbau. Die OPS-Codes 8-550 und 8-551 verlangen den Einsatz von mindestens zwei Therapeutengruppen bzw. vier Therapiebereichen. Da die Belegung auf Grund der Amb.OP und der Praxisgebühr usw. deutlich zurück gegangen ist (01-04/2004 ca. 68 %), sollte mit dem vorhandenen Personal etwas mehr an Therapie erbracht werden können bei den geeigneten Patienten.


    Ein Problem dabei stellte sich bei den Budgetverhandlungen. Damit sind wir noch nicht durch.

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.