Adipositas bei Diabetes mellitus und Folgen der Überernährung

  • Hallo Forum,
    kann mir bitte mal den ICD Code für Adipositas bei Diabetes mellitus mitteilen.
    Und mir auch bitte mal erklären was man unter Folgen der Überernährung versteht. Was genau gehört zu diesem ICD Schlüssel.
    Freundliche Grüße
    N_F
    :sonne:

  • Hallo MD (?) N_F,


    meinen Sie den: E12.- Diabetes mellitus in Verbindung mit Fehl- oder Mangelernährung [Malnutrition]?
    Oder wollen Sie E66.0 Adipositas durch übermäßige Kalorienzufuhr?
    Vermutlich kann man beide codieren, da eigenständiges Problem.

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Guten Morgen liebes Forum,


    ist denn in diesem Fall E12 wirklich die korrekte Kodierung?
    Ich habe da doch ein Problem mit der exakten Abgrenzung: E12 <-> E11


    Oder anders herum gefragt, wann E12 und wann E11?


    Verstehe ich das richtig E12 Diabetes Typ-1 o. 2 und Adipositas mit Fehlernährung


    und E11 Typ-2-Diabetes mit Adipositas durch korrekte Ernährung (z.B. Bewegungsmangel)?


    Vielleicht kann jemand mir einfachem Chirurg auf die Sprünge helfen! :rotwerd:


    Gruß aus dem Allgäu


    Mathias Finke

    [f2]Mit freundlichen Grüßen


    Dr. M. Finke
    Oberarzt der Chirurg. Abteilung :i_ritter:
    Rotkreuzklinik Lindenberg[/f2]

  • Hallo Herr Finke,


    die Kodes aus E10.- bis E13.- beschreiben den Diabetes mellitus nach der Ätiologie (und nicht nach den Folgen). E12.- steht für den Diabetes infolge \"Malnutrition\" (die eckige Klammer des Titeltextes dient hier als Erläuterung), also infolge Mangelernährung (siehe auch DKR 0401d). Dass es dabei zu einer Adipositas kommt, halte ich für eher unwahrscheinlich...


    Mit freundlichen Grüßen


    Markus Hollerbach

  • Vielen Dank Herr Hollerbach,


    der Hinweis auf DKR 0401d hilft da wirklich - zunächst. Dort wird die Mangelernährung beschrieben - aber nicht auf die Fehlernährung eingegangen. Also ist damit gemeint, daß mit Fehlernährung wirklich die Mangel- und nicht auch die Überernährung vorliegt. Vielleicht kann man ja einfach das Wort Fehlernährung weglassen?


    Aber Malnutrition, in eckigen Klammern zur Erläuterung, bedeutet nichst anderes als Fehlernährung und blöderweise ist Fehlernährung schon eindeutig definiert:

    Zitat

    Fehlernährung ist eine ernährungsbedingte Gesundheitsstörung, die durch eine über längeren Zeitraum für den Körper ungeeignete Zusammensetzung der Nahrung zustande kommt. Die Fehlernährung ist dabei von der reinen Unter- oder Mangelernährung zu unterscheiden.


    Also was tun? Was haben die Väter(und Mütter!) des ICD gedacht?
    :sterne:
    Herzliche Grüßen aus Lindenberg


    Mathias Finke


    PS.: Blöderweise bin ich nicht nur Chirurg sondern habe auch ein paar Jahre Mathematik studiert, worunter mein logisches Denkvermögen nicht gelitten hat - das behindert aber in der DRG-Welt manchmal mehr als die Chirurgie!

    [f2]Mit freundlichen Grüßen


    Dr. M. Finke
    Oberarzt der Chirurg. Abteilung :i_ritter:
    Rotkreuzklinik Lindenberg[/f2]

  • Hallo Herr Finke,


    Zitat

    Also was tun? Was haben die Väter(und Mütter!) des ICD gedacht?


    diese Frage sollten Sie dem DIMDI stellen. Informieren Sie uns dann doch bitte über das Ergebnis.


    Mit freundlichen Grüßen


    Markus Hollerbach

  • Diabetes mellitus hat zwar sehr viele Folgen, zu diesen zählt jedoch nicht eine Adipositas (zumindest nirgends so etwas beschrieben). Adipositas kann oft genug die Ursache des DM Typ II sein, aber nicht dessen Folge. Ein ICD-Code dafür gibt es folglich ohnehin nicht!
    Gruß
    Ordu

  • Lieber Herr Dr. Ordu,


    gemeint ist aber schon die Frage nach der Ursache des Diabetes und der dazugehörigen Kodierung!


    -> Alimentärer Diabetes = E12?


    Gruß M. Finke

    [f2]Mit freundlichen Grüßen


    Dr. M. Finke
    Oberarzt der Chirurg. Abteilung :i_ritter:
    Rotkreuzklinik Lindenberg[/f2]

    • Offizieller Beitrag
    Zitat


    Original von Ordu Dr.:
    Korrektur:
    ...zu diesen zählt jedoch nicht eine Adipositas


    Hallo Herr Ordu,


    zur Verbesserung von Schreibfehlern einfach in dem jeweiligem Post [c=blue][Ändern] [/code] anklicken und korrigieren. Wenn die Verbesserung in nächsten Post schon kommt, ist eine Zuordnung nachvollziehbar. Wenn man aber z.B. erst 5 Tage später die Verbesserung in einem eigenen Post vornimmt, können ggf. zwischendrin schon zig andere Posts eingestellt worden sein. Dann ist das nicht mehr so einfach...
    Also bitte die Verbesserungen einfach im Post selber vornehmen. Habe es gemacht und den \"Verbesserungspost\" gelöscht.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo Herr Finke,


    ich würde eine krankhafte Adipositas als Folge einer Hyperphagie schon
    als eine \"Fehlernährung\" bezeichnen und die daraus resultierende diabetische Stoffwechsellage (hervorgerufen durch Hyperinsulinämie und Insulinresistenz) mit E12.ff kodieren.


    Gruß
    Ordu

  • Hallo Diabetes-Fans,
    am besten ist immer noch der nicht näher bezeichnete Diabetes mit nicht näher bezeichneten Komplikationen - eine Kode, der von dem einen oder anderen Internisten und Chirurgen zwecks Universalität gerne eingesetzt wird....


    Nun aber nochmals zur Adipositas bei Diabetes: bin auch kein Internist, aber gab\'s da nicht mal den Begriff der \"Insulinmast\"? Der Diabetiker futtert einfach so gerne, dass er seinen BZ mit mehr Insulin einfach runterspritzt und so schön Fett ansetzt. Dies ist mit Sicherheit pathologisch.


    Geruhsame Nacht noch!
    P. Dietz