Zufrieden mit myDRG ?

  • Verehrte Foren-Mitglieder und Gast-Nutzer,


    wie in jedem Jahr möchte ich fragen, ob Sie grundsätzlich zufrieden mit meinem kostenlosen und in der Freizeit betriebenem Angebot unter http://www.myDRG.de sind. Bitte stellen Sie dabei nicht ausschließlich auf die Fehler und Macken ab, die mir größtenteils bekannt sind und aus Zeitgründen noch nicht behoben wurden (Suche, AEP-Links). Die kenne ich selber. Schreiben Sie\'s ruhig in Ihre Antworten mit hinein, sollte aber nicht im Vordergrund stehen. Was ist mit der seit März neuen Forensoftware, schildern Sie Ihre Erfahrungen mit der Unterstützung bei Problemen, Download-Bereich, Zeitung, Newsbereich, der im vergangenen August auf ein Blog-System umgestellt wurde, nutzen Sie den RSS-Feed, wissen Sie, was das ist? Was ist mit den Hinweisen auf Seminarangebote, konnten Sie von Nachlässen bei Seminaren profitieren, nervt das, etc, etc.? Wie finden Sie kliniksterben.de, wie med-in-quality.de ? Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Gafik, Layout, Umgangsformen im Forum, einfach alles... ? Sind Sie womöglich der / die einzige, der / die noch glaubt, es gebe eine Redaktion hinter myDRG (Macht ja nix)?


    Also los, posten Sie Ihre Meinung hier. Sie können sie natürlich auch per Mail schicken. Die Adresse ist ja bekannt. Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen.


    Gruß
    Burkhard Sommerhäuser

  • Hallo Herr Sommerhäuser!


    Ich bin mit mydrg hoch zufrieden. Habe hier schon einige sehr gut verwertbare Tipps bekommen.


    Vielen Dank für Ihr Ehrenamtliches Angagement!


    Schönen Abend noch.



    F. Killmer

    Frank Killmer

  • Hallo Herr Sommerhäuser,


    auch ich bin mit mydrg sehr zufrieden. Hier findet man immer fachkundige Tipps und einige gute downloads. Das folgende soll jetzt keine Kritik sein, aber man findet immer mal wieder threads die keiner beantworten kann oder will und einige in denen eine Rückmeldung angegeben wird und dann doch keine kommt. Dies gilt natürlich für alle Forum Nutzer. Vielleicht wäre es möglich die offenen Threads und die nicht abgeschlossenen zusammen zu fassen und die abgeschlossenen evtl. Themen bezogen ? Natürlich hat man die Möglichkeit nach Begriffen zu suchen und somit eine Zusammenfassung zu erreichen, aber manchmal wiederholen sich doch die Fragen wie z.B. zum Thema Ausgleichsberechnung, da wäre es doch sicher förderlich wenn man hier z.B. eine Art Unterpunkt einrichten würde!? Ist zumindestens nur ein kleiner Gedankengang so früh am morgen und keine Kritik !!


    Die Seite Kliniksterben ist wirklich gut gelungen und informativ, doch sollte man nicht zu oft die Artikel lesen, ansonsten bekommt man Depressionen


    Einen schönen Tag noch.


    Gruss


    Pandur


    :i_drink:

  • Zitat


    Original von Admin:


    nutzen Sie den RSS-Feed, wissen Sie, was das ist?


    Hallo Admin, was ist denn nun RSS-Feed?? Irgendwelche Füße??
    Grundsätzlich bin ich zufrieden, vor allem wenn ich bedenke, was wäre, wenn es mydrg nicht gäbe!
    Wohin mit meinen ganzen Fragen? Und die vielen Anregungen!
    Man ist als Mediziner doch sehr gewohnt, seine eigenen Ansichten wenig in Frage zu stellen. Hier erlebt man täglich die Vielfalt der Meinungen und Interessensgegensätze.


    In den letzten wochen hatte ich trotz eines flotten DSL-Zugangs das Gefühl, dass speziell die mydrg-Zugriffe immer langsamer werden. Heute geht es wieder mit der Geschwindigkeit.
    Das kann doch nicht an der Zahl der Besucher liegen? Nachts war es häufig genauso langsam wie tagsüber.


    Die Frage von Pandur würde ich auch unterstützen. Wenn man mal eine brennende Frage hat und keiner antwortet weil schon wieder neue andere Fragen im gleichen Forum den eigenen Thread überlagern, das nervt.


    Einen schönen Flitterwochentag :i_respekt:

    mfG
    Thomas Heller
    QMB/Med Co/OA Gyn
    Haßberg-Kliniken
    Haus Haßfurt/Unterfranken

  • Hallo Herr Sommerhäuser,


    man braucht ja nur zu sehen, wo überall Links auf diese Seite führen. Außerdem kann das Forum, wie ich finde, für sich in Anspruch nehmen, unabhängig und überparteilich zu sein, was bei diesem Thema immens wichtig ist. Was mich fasziniert, ist, dass es auf Eigeninitiative eines interessierten und engagierten Arztes begann, keine Krankenhausgesellschaft, keine Krankenkasse, kein Institut hat mitgemischt.
    Aber mal im Ernst: haben Sie, als Sie mit mydrg begonnen haben, gedacht, dass dieses Forum mal zum zentralen Informationsmedium zum Thema DRGs werden würde? Jetzt steht zu erwarten, dass Ihnen die mydrg-Gemeinde irgendwann mal ein Denkmal setzt. Suchen Sie sich doch schon mal einen schönen Platz dafür aus!


    Gruß aus Hamburg

    Manfred Nast

  • Sehr geehrter Herr Sommerhäuser,


    eigentlich habe ich gar nichts, bzw. recht wenig mit dem Codierverfahren zu tun, ich besitze lediglich ein gutes Basiswissen, um mittels diesem Wissen \"meinen\" Ärzten den technisch-navigatorischen Umgang mit dem Produkt SAP/ISH-med beizubringen.


    Gleichwohl zieht es mich immer wieder mal in dieses Forum, und ich bin bisweilen beeindruckt, welche Dinge hier \"verhackstückt\" werden.


    Durch dieses Forum wird mir immer wieder klar, dass nur Profis diese Materie auf Dauer beherrschen werden, selbst der gutwilligste Stationsarzt kann das komplexe Geschehen nicht eigenständig leisten, ...es sei denn, er liesse von der Patientenversorgung ab.


    Sollte sich meine Klinik irgendwann dazu durchringen (müssen), vernünftig ausgebildete MDA\'S einzusetzen, die aus der Fläche heraus die Abteilung Med.-Doku. mit verwertbaren Daten versorgen, ...ich wäre sofort dabei!


    Ich hoffe, mit dieser meiner Antwort nicht das Thema verfehlt zu haben und grüsse, ebenfalls aus Hamburg,


    Manfred Bartsch

    ...unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann...(Francis Picabia)

  • Hallo, zusammen,


    zunächst vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen.



    @ Herr Killmer:
    Bin zufrieden, wenn Sie zufrieden sind !


    @ Pandur:
    Sie müssen sich nicht für Kritik entschuldigen. Dazu war der Thread ja gedacht.
    Eine Zusammenfassung, wie Sie sie vorschlagen, kann ich z.Zt. nicht realiseren. Sorry.
    Ich habe mittlerweile gelernt, dass man \"Neue Unterpunkte\" (Unterforen) nur aufmachen sollte, wenn nicht nur ein, zwei, vier oder zwanzig Meldungen dazu kommen, sondern fünfzig, hundert oder mehr. Ansonsten tut sich nix darin. Nochmals sorry.
    Zum Kliniksterben:
    kliniksterben.de soll eine Art \"Monitoring\" sein. Sie ist zwischen humoristischer Bitterkeit und genauso bös- wie ernstgemeinter Realität angesiedelt. http://www.kliniksterben.de soll darstellen, wo es weswegen (sicher auch bisweilen selbstverschuldete) Probleme gibt aber v.a. \"der Politik\" konzentriert vor Augen führen, was in Deutschland durch sie angerichtet wird. Und - ganz wichtig - es soll niemand später sagen können, man hätte nichts davon gewusst... Die Herrschften lesen mit. Das weiß ich sicher.


    @ Herr Heller:
    Feed hat i. G. zu Feet nichts mit Füßen zu tun, eher etwas mit \"Füttern\".
    Ein News-Feed ist gewissermaßen \"Neuigkeiten-Futter\". Ich schlage folgendes vor: Laden Sie sich mal den Feed-Reader von http://www.feedreader.com auf Ihren PC und installieren Sie ihn. Wählen Sie in diesem neuen Programm dann \"New Feed\" und geben Sie die folgenden Adressen ein:
    http://dedi694.your-server.de/mydrgj/apboard/newsfeed.php
    und / oder
    http://www.mydrg.de/myDRG_weblog/index.xml
    Das schöne daran: Wenn neue News oder ein neuer Beitrag gepostet werden, erhalten Sie die Schlagzeile oder das Thema vorab und müssen nicht selber nachschauen, ob es etwas neues gibt. RSS = Realy Simple Syndication. Probieren Sie es doch mal aus.


    Wegen Langsamkeit: Ich habe bei der Webpräsenz myDRG.de 500 MB Plattenplatz gekauft (für teuer Geld, möchte ich sagen). Davon sind 480 MB belegt. Kurzum: myDRG läuft so langsam und merklich voll. Das meken Sie daran, dass Sie bisweilen folgende unschöne Meldungen lesen dürfen: \"Disk-Quota exceeded\" oder aber \"CGI-Limits reached\", jeweils von Fehlermeldungen des Forums untermalt. Kurz gesagt: Ich muss aufrüsten. Das kostet natürlich und deshalb schiebe ich das seit einigen Monaten vor mir her. Ich komme aber wohl nicht drumherum.


    @ Herr Nast:
    Nein, ich habe nicht gedacht, dass das Forum so (!) frequentiert und ideel unterstützt wird. Indes, das Forum ist ja nur durch Ihrer aller Beiträge zu dem geworden, was es ist. Mittlerweile stelle ich ja fast nur noch die Technik zur Verfügung...
    :-) Bezgl. Denkmal und dessen Platz:
    1. Nicht nötig, ein neues Betätigungsfeld ab 01.07.2005 in oder um Bonn herum (Radius etwa 50 KM) wäre passabel.
    2. Falls das nicht klappt, nehme ich ein Denkmal auf kliniksterben.de in Anspruch. Habe dort eine agreable Liegestätte...;-)



    Vielen Dank, nochmals
    und
    herzliche Grüße von
    B. Sommerhäuser

  • Hallo Herr Sommerhäuser,


    zum Thema Speicherplatz: Das Forum nimmt doch mit Sicherheit den größten Platz ein oder ? Wäre es da nicht möglich, die ganz alten Beiträge zu zippen und als download zur Verfügung zu stellen für diejenigen die sich noch für die alten Beiträge interessieren ? Anhand der Downloadzahl könnten Sie dann irgendwann entscheiden ob man diesen Download entfernen kann. So würde ich es zumindestens machen und das natürlich nicht nur mit Forumbeiträgen sondern mit allen \"alten\" Daten. Dies dürfte Ihnen mit Sicherheit ein Datenvolumen von 50-100 MB freischaufeln !? (hochgeschätzt)


    Ansonsten noch einen schönen Tag.


    Gruss


    Pandur


    :i_drink:
    :a_zzccrash:


    P.S. hier fehlt übrigens noch ein Smilie mit ner Schaufel zum Totengraben.

  • Zitat


    Original von Admin:
    Kurz gesagt: Ich muss aufrüsten. Das kostet natürlich und deshalb schiebe ich das seit einigen Monaten vor mir her. Ich komme aber wohl nicht drumherum.


    Hallo Herr Sommerhäuser,
    wenn das Geschwindigkeitsproblem damit gelöst wird, bin ich gerne bereit, einen Obulus beizutragen (und ich denke, ich bin nicht der Einzige). Ich habe bisher soviel Nutzen von mydrg gehabt, dass es mir langsam peinlich wird, nichts dazu zu tun.
    Sie könne mir ja mal mailen, um welchen Betrag es sich handelt.
    Falls es anderen auch so geht: Manchmal hätte ich gerne eine Suchmaschine, die auf die Downloads zugreift. :sterne: Da ist ja in den Jahren auch schon einiges zusammengekommen.

    mfG
    Thomas Heller
    QMB/Med Co/OA Gyn
    Haßberg-Kliniken
    Haus Haßfurt/Unterfranken

  • Lieber Herr Sommerhäuser,


    abgewägt zwischen Vor- und Nachteilen schlichtes Fazit:
    Brilliante Arbeit.


    M. E. wiegen die erhaltenen, sehr wertvollen Informationen und Diskussionen (ob aktive teilnehmend oder nur passiv lesend) sämtliche Nachteile in puncto niedriger Geschwindigkeit oder vermeintliche Unübersichtlichkeit multipel auf.


    Thomas_Heller & @Sommerhäuser
    Unterstütze den Vorschlag einer finanziellen Beteiligung, wenn nötig.
    5-10 EUR/Jahr pro User. Wäre Ihnen das zur Aufrechterhaltung des Angebotes hilfreich? Allein schon wegen der brillianten Arbeit :biggrin:


    Betätigungsfeld Bonn: etwa InEK ??? :lach:


    Beste Wünsche & Empfehlungen


    Andreas Christaras
    Kinderonkologie
    Universitätsklinikum Düsseldorf

    --------------------------------------------------------------------------------
    Dr. med. A. Christaras
    FA Kinder- & Jugendmedizin

  • Guten Tag Herr Sommerhäuser,
    meine Hochachtung und meinen Dank für die Arbeit, die in diesem Forum und in dieser Site steckt. Habe bis jetzt noch nicht alle Winkel erforscht und entdecke immer wieder was Neues.
    Dabei ist für mich sehr oft ein AHA-Erlebnis verbunden.
    Ganz besonders gut finde ich die z.T. kontroversen Diskussionen zwischen KH- und KK-Mitarbeitern.
    Ansonsten kann ich mich den \"Vorrednern\" nur anschliessen.
    Nur noch eine Frage zuletzt?
    Gibt es eine Möglichkeit den Newsletter als \"nur text\" zu abonnieren? Mein Outlook 97 (unsere Klnik muss sparen) präsentiert mir jedesmal als Nachricht den reinen HTML-Quellcode; und der ist nicht so toll zu lesen.
    Vielen Dank noch einmal für die Arbeit und das Engagement.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Hallo Herr Sommerhäuser,


    viel ist schon gesagt! Auch ich profitiere von den kurzen Reaktionszeiten im Forum. Enorm finde ich, dass es eine große Solidärität unter den Beteiligten gibt, sich niemand zu schade ist, auch vermeintlich blöde Fragen zu stellen. Erfahrene stellen ihr Wissen zur Verfügung und helfen damit anderen. Das Verfolgen kontroversers geführter Diskussionen macht Spaß, auch weil Grundregeln zur Fairness weitgehend eingehalten werden.


    In Ihren Links findet man viel Nützliches.


    Auch ich wäre bereit, mich finanziell am Erhalt und der Verbesserung der Seite zu beteiligen.


    Für mich als Anfänger in der Benutzung Ihres Forums wäre eine bessere (oder besser auffindbare?) Anleitung nützlich. Wie und wo gebe ich mein Kurzprofil ein, wie benutze ich die Zitierfunktion, wie stelle ich einen Link her, ...?


    Vielen Dank für Ihr Engagement, herzlichen Glückwunsch zur Vermählung nachträglich.


    D. Duck

    Mit freundlichen Grüßen


    D. Duck