Volon A bei Multiple Sklerose

  • Liebes Forum,


    ich brauch mal wieder eure Hilfe. Bei unseren MS-Patienten führen wir die Volon-A-Behandlung durch. Hat jemand von euch eine passende OPS-Procedure parat, wir haben bis jetzt nicht das passende gefunden.
    80110 kommt nicht in Frage, da Injektion nicht über 24h erfolgt und 81541 therapeutische LP geht ja auch nicht. Könnte man diese Behandlung evtl. als Zusatzentgelt wie bei Immunadsorbtion bei den Kassen beantragen?
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Schönen Gruß aus Sachsen.
    KS :sterne:

  • Hallo KS,


    die medikamentöse Therapie von Erkrankungen ist im Allgemeinen nicht zu kodieren. Ausnahmen sind in den DKR beschrieben:


    P014a Prozeduren, die normalerweise nicht verschlüsselt werden Prozeduren, die routinemäßig bei den meisten Patienten und/oder mehrfach während eines Krankenhausaufenthaltes durchgeführt werden, werden nicht verschlüsselt, da sich der Aufwand für diese Prozeduren in der Diagnose oder in den anderen angewendeten Prozeduren widerspiegelt (siehe Beispiel 1). Sie wurden aus diesem Grunde auch nicht in den OPS-301 aufgenommen. Diese sollen auch nicht mit den Resteklassen „Andere ...“ verschlüsselt werden (s.a. DKR P003a Hinweise und formale Vereinbarungen für die Benutzung des OPS-301 (Seite 37)).


    Tabelle 1: Beispiele für nicht kodierbare Prozeduren
    ...
    Medikamentöse Therapie mit folgenden Ausnahmen:
    - bei Neugeborenen
    - nicht-antibiotische Chemotherapie
    - systemische Thrombolyse

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau