ZE40 bzw. ZE2005-36

  • Sehr geehtes Forum,


    ich suche Informationen darüber, ob, und wenn ja, wie andere Krankenhäuser das Zusatzentgelt ZE40 (bzw ZE2005-36) Versorgung von Schwerstbehinderten mit den Kostenträgern vereinbart haben.


    Besonders interessieren würde mich dabei die Kalkulation der individuellen Vergütung - und natürlich die vereinbarte Höhe.


    Ich bedanke mich bereits im Voraus für jeden Beitrag


    J. Raddatz
    :sterne:

  • :d_gutefrage:


    Sehr geehrtes Forum, mittlerweile hatten wir auf diesen Beitrag bereits 110 Zugriffe, aber noch keine einzige Meldung - traut euch!


    Auch wenn Sie noch keine diesbezügliche Vereinbarung abgeschlossen ahben, würde uns doch sehr Ihre Vorgehensweise interessieren, oder ist dieses Thema allgemein \"kein Thema\" bei der Budgetverhandlung ?


    Vielend Dank


    J. Raddatz

  • Hallo Herr Raddatz,


    das Thema wurde ja schon mehrmals (siehe hier) angesprochen, auch von Ihnen in der Vergangenheit. Interessant dürfte dieser Post sein, da hier schon das ZE vereinbart wurde. Versuchen Sie doch mal den Kontakt über Privat-Mail herzustellen. Allerdings war \"Aff\" das letzte Mal am 19.10.04 im Forum, somit ist nicht mit einer schnellen Antwort zu rechnen.
    Weitere Möglichkeit: Fragen Sie mal bei Ihrer Krankenhausgesellschaft nach.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • :rotwerd:


    Haaaallllllooooooooo,


    immer noch keine Meldung - hat denn (ausser der Frau Aff, die sich aber noch nicht bei mir gemeldet hat) noch niemand ein ZE40 vereinbart?


    Das kann ich so gar nciht glauben - nochmals, ich bin für jeden Hinweis dankbar


    Grüsse aus dem (momentan) leicht verschneiten Mittelhessen


    J. Raddatz

  • Sehr geehrter Herr Raddatz,


    neun von 1.177 Krankenhäuser mit einer DRG-Vereinbarung für 2004 können das ZE 40 abrechnen. Die vereinbarten Preise haben einen Bandbreite von 280,00 Euro bis 2.500,00 Euro pro Fall, ein Krankenhaus hat ein tagesbezogenes Entgelt von 63,00 Euro vereinbart. Der \"faire\" Preis liegt m.E. bei 350 bis 450 Euro (Fallbezug). In meinem Verhandlungsbezirk haben wir in diesem Jahr kein ZE 40 vereinbart (für 2005 haben wir schriftlich die Prüfung der Vereinbarung zugesagt), die Forderungen lagen tagebezogen zwischen 43,90 und 51,20 Euro, fallbezogen zwischen 265,45 Euro und 377,11 Euro.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ulrich Neumann

  • Hallo Hr. Neumann, vielen dAnk für diese Info - das ist doch endlich mal eine konkrete Antwort, mit der wir was anfangen können -


    könnten Sie mir auch sagen, wie in Ihrem Bezirk das ZE40 definiert ist?


    Danke


    J. Raddatz

  • Sehr geehrter Herr Raddatz,


    die Definition ist unser Problem. U.a. aus diesem Grunde haben wir einvernehmlich die Auslegung bis zu den Verhandlungen über 2005 zurückgestellt. Das ist kein Nachteil für die betroffenen Krankenhäuser, da das Erlösvolumen des möglichen ZE 40 - im Jahre 2004 - noch im Gesamtbetrag und damit im krankenhausindividuellen Basisfallwert enthalten ist. Sobald wir eine Auslegung/Definition entwickelt haben, werde ich mich wieder melden.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ulrich Neumann

  • Zitat


    Original von neumanul:
    Der \"faire\" Preis liegt m.E. bei 350 bis 450 Euro (Fallbezug). (...) die Forderungen lagen (...) fallbezogen zwischen 265,45 Euro und 377,11 Euro.



    Hallo Herr Neumann,


    da können Sie mal sehen, wie bescheiden \"Ihre\" Krankenhäuser sind.


    Schönes Wochenende wünscht


    Norbert Schmitt

    Gruß


    Norbert Schmitt