Diagnostische PTC

  • Ich benötige einen kurzen Tip zur korrekten Verschlüsselung der rein diagnostischen perkutanen transhepatischen Cholangiographie (PTC) ohne jede Stent- oder Drain-Anlage. Kodip und Buch haben mir leider nicht weitergeholfen, oder ich habe danebengeguckt - Danke.

    Dr. Andreas Hilden, Med. Klinik, Ev. Krhs. Weende in Göttingen

  • Lieber higoe,


    diese Frage konnte auch im Forum der Uni Münster niemand befriedigend beantworten (siehe):
    http://drg.uni-muenster.de/phorum/read.php?f=1&i=455&t=455


    Daher, wie so oft:


    Basis an DIMDI, bitte einen Code!


    --
    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. Bernhard Scholz
    DRG-Beauftragter
    Kliniken des Landkreises Freyung-Grafenau gGmbH

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Dem Ratschlag einer DIMDI-Anfrage bin ich nachgegangen, die zurückgemailte Antwort ist im nachfolgenden angeführt:


    Es handelt sich da um ein bildgebendes Verfahren, das trotz des hierfür erforderlichen
    Aufwandes leider nicht darstellbar ist. Bei einer potentiellen zukünftigen Relevanz zu
    Abrechnungs- oder Qualitätssicherungszwecken würde es sicher sofort
    aufgenommen. Derzeit hängt eine zukünftige Aufnahme von der allgemeinen
    Weiterentwicklung des OPS-301 ab.


    Nun denn, warten wir´s ab.
    Dr. Andreas Hilden , Göttingen.

    Dr. Andreas Hilden, Med. Klinik, Ev. Krhs. Weende in Göttingen