Ileus bei Kolondivertikulitis- was ist HD ?

  • Guten Morgen liebe Forumsmitglieder,


    folgender Fall: Ein Pat. kommt stat. wegen Ileus bei Kolondivertikulitis mit entzündlicher Sigmastenose. Es wird eine OP nach Hartmann (zweiseitig) durch geführt. Histologie: schwergradige chron. Divertikulitis mit z.T. vollständig destruierten Divertikeln. Keine Malignität.


    Ist die Hauptdiagnose nun der Ileus, da er ja zum KH-Aufenthalt und OP geführt hat? Oder ist es das chron. Divertikulitisleiden als Ursache für den Ileus?? :d_gutefrage:


    Vielen Dank schon mal und allen einen sonnigen Tag.


    HF

  • Hallo,


    Zitat


    Original von HF:
    Oder ist es das chron. Divertikulitisleiden als Ursache für den Ileus


    So ist es und dementsprechend wird es HD. Schauen Sie sich auch Beispiel 5 unter D002d Hauptdiagnose an.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Guten Morgen liebes Forum,


    wir hatten einen Pat. mit einer Sigmastenose und mussten aus dem Grund die Koloskopie abbrechen und am nächsten Tag mit einem Kinderkoloskop durchführen. Kodiert wurde die Stenose mit der K56.6 bezeichneter Der MDK sagt nun ,es hätte ja kein Ileus vorgelegen. Somit wäre die Kodierung nicht korrekt. im ICD 10 2014 steht im systematischen sowie im alphabetischen Verzeichnis unter der K56.6 die Kolonstenose.
    Da hier eine Diskussion entfacht wurde bitte ich um Hilfe ;(


    Ein schönes Wochenende

  • Guten Morgen,


    die K56.6 ist korrekt.


    Die Sigmastenose ist als Inklusiva unter der K56.6 Sonstige und nicht näher bezeichnete intestinale Obstruktion angegeben.
    Nach DKR D013c sind Inklusiva als Diagnosen klassifiziert, die "ergänzend zum Titel als Beispiele für diagnostische Feststellungen angegeben sind, die in dieser Rubrik zu klassifizieren sind. Sie können Synonyme sein oder verschiedene Zustände auflisten, die unter dieser Schlüsselnummer zusammengefasst werden."


    Das es sich bei der Sigmastenose um eine Obstruktion handelt, wird wohl auch der MDK nicht aberkennen wollen.



    Grüße aus dem sonnigen München,
    F15.2

    Grüße aus dem Allgäu ^^

  • Na ja, die Sigmastenose ist medizinisch ja nur ein Symptom. Was war denn die Grundkrankheit? Wenn eine zugrundeliegende Krankheit ermittelt werden konnte, müsste die HD sein.

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Guten Tag!


    Was ist Hauptdiagnose bei einem Dünndarmileus verursacht durch eine extragenitale Endometriose in einer Dünndarmschlinge?

    Ileus oder Endometriose?

    Es erfolgte eine Ileumsegmentresektion. Endometriose als Zufallsbefund. Anamnestisch jedoch Endometriose bekannt und auch früher operiert.

    Freundlicher Gruß
    Gefäßchirurg

  • Hallo Gefäßchirurg,


    Ich würde die N80.5 als HD kodieren. Denn meiner Meinung nach ist es Ursache des Ileus.

    Ich bin aber gespannt, wie das andere hiersehen.


    Viele Grüße aus dem sonnigen Norden.


    JAD

  • Hallo zusammen,


    Wenn man den Ileus als Symptom der Grundkrankheit Endometriose auffasst, stimme ich JAD zu. Wenn der Ileus ( wie meistens) als eigenständige Darmkrankheit gesehen wird, kommt es für die Auswahl der Hauptdiagnose nach DKR D002 auf Kausalketten im Sinne einer Ursache eigentlich nicht an.

    Ich glaube, dass es sich hier um 2 konkurrierende HD´s handelt, so dass nach Ressourcenverbrauch ausgesucht werden müsste. Vermutlich ist dieser im konkreten Fall sehr ähnlich, oder?

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier