Neck dissection

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mal wieder ein \"Überzeugunsproblem\". :i_respekt: Es kommt ja häufig vor, dass eine beidseitige Neck-dissection mit jeweils 3 Regionen in einer OP durchgeführt werden. Unsere Kieferchirurgen sind der Auffassung dass sie deshalb auch 2X den OP-Code 5-403.02 (D25Z, BWR:2,752)verschlüsseln müssen. Da aber bereits ab 4 Regionen eine wesentlich höher bewertete DRG (D24Z,BW:3,299!) die Folge ist, würde ich die Gesamtanzahl der Regionen (in diesem Fall 6)verschlüsseln. Ich finde leider nirgends einen Hinweis, ob die Regionen nun zusammenhängend sein müssen oder nicht. Hat hierzu jemand eine Idee?


    Bin für jeden Hinweis dankbar


    Biri

  • Hallo Biri,


    hierzu 2 Anmerkungen, ohne dass ich eine schlüssige Antwort geben kann.


    die Kodes aus 5-403.- sind nicht mit einer Sitenkennzeichnung zu versehen.
    Hierzu heißt es in der Buchausgabe der OPS 2005 Diese zusatzkennzeichen sind an paarigen Organen oder Körperteilen verpflichtend. Nur hat der Mensch leider nur einen Hals (aber dort mehrere paarige LK-Regionen!).


    In den DKR heißt es unter P005d Multiple/bilaterale Prozeduren (Seite 44 Unten), Unterpunkt Ausnahmen:Nur einmal während einer Sitzung zu kodieren sind: z. B. multiple Exzisionen, .... oder ähnlich aufwendige Leistungen, wenn diese bezüglich der Lokalisation an gleicher Stelle kodierbar sind.


    Wär aber doch auch mal eine Frage ans InEk oder einen Vorschlag ans DIMDI wert.

    Mit freundlichen Grüßen


    D. Duck

  • Ich möchte gerne noch mal an dieses Thema anschließen mit einer aktuellen Frage, auf die ich keine befriedigende Antwort finde. Entsprechen die Levels der Neck dissection nach Robbins (I bis VI, zum Teil mit Sublevels) den Regionen, die unter OPS 5-403.0- erwähnt werden? Das wäre stimmig, da es sechs Stück sind. Ein Krankenhaus versucht nun, auch die Sublevels mitzuzählen und kommt dann auf vier statt drei Regionen im konkreten Fall. Wenn es so gedacht wäre, würde ich bei OPS 5-403.05 den Eintrag "6 und mehr Regionen" erwarten, er ist aber "6 Regionen". Falls es unter Ihnen HNO-Spezialisten oder Erfahrene bei diesem Thema gibt, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Der HNO-Kodierleitfaden 2009, den ich gefunden habe, hilft leider gar nicht. Beste Grüße Johannes Nebe

  • Hallo zusammen,

    möchte diesen Thread aufwärmen.

    Habe aktuell ebenfalls einen Fall, wo es darauf ankommt, ob die Sublevels (Ia/Ib, IIa/IIb) als eigenständige Regionen gezählt werden sollten oder nicht.

    Wäre für Ihre Einschätzung sehr dankbar!

    Viele Grüße

  • Guten Morgen,


    diese Frage stellt sich mir ebenfalls ...


    OP: Neck dissection Level I bds. und Level II und III links - sind hier 3 oder 4 Regionen zu kodieren?


    Vielen Dank

  • Hallo fimuc,


    vielen Dank für die Antwort, wir dachten kurzzeitig 1 Region (Level 1) bds und 2 Regionen (Level 2 und 3) links zu kodieren? Oder evtl 4 Regionen - dies scheint wohl ein Denkfehler gewesen zu sein ...


    Viele Grüße


    Ricco

  • Hallo zusammen,
    auch ich muss das Thema nochmal aufgreifen und die Frage der Sublevels beantwortet bekommen.


    MKG gibt an Neck Dissecion IIa, IIb, II und V durchgeführt zu haben und möchte somit 4 Levels abrechnen. Die Versicherung möchte nun natürlich nur 2 Levels bezahlen.


    LG