ICD-10-SGBV/OPS 301

  • Moin, moin, sehr gute Idee, dieses DRG-Forum!!! über die budgetneutralen Einführung des DRG-Systems im Jahre 2003 auf der Datenlage des Jahres 2001 hat man sich inzwischen auf Bundesebene geeinigt. Der neue ICD-10-2.0, sowie der neue OPS-301 haben seit dem 01.01.01 Gültigkeit. Bedingt des neuen OPS-301 erfolgte die Aufforderung zur umfassenden Verschlüsselung der Proceduren! Bis zum heutigen Tage ist keinem bekannt, welche Konsequenzen aus einer wie auch immer gearteten umfassenden Verschlüsselung der Proceduren gezogen wird. Die DKG stellt die Verfahrensweise nach den alten Schlüsseln bis zum 31.03.01 sanktionsfrei, aber wie reagieren die Kostenträger im Jahre 2003 auf die nicht verschlüsselten Proceduren der ersten 3 Monate des Jahres 2003? Wie sind denn die ersten Erfahrungen mit dem neuen OPS, werden die Leistungen in den einzelnen "Häusern" wirklich umfassend verschlüsselt? Eine Menge Fragen tun sich bei dieser Fragestelllung auf. Einen schönen Gruß aus Ostfriesland. [br]----------------[br]

  • Hallo Pehek, unter den Neuigkeiten findest du 2 Protokollnotizen, die vielleicht den ersten Teil deiner Frage zu beantworten helfen können. Gruß nach Ostfriesland Admin