Kodierung einer Bronchitis

  • Hallo liebes Forum,


    heute mal eine ganz praktische Frage. Wie kodieren Sie eine Raucherbronchitis. Unser Arzt hat die J42 nicht näher bezeichnete Bronchitis eingegeben. Der MDK sagt die J41.0 einfache chronische Bronchitis ist die korrekte Kodierung. Schließen wir uns dem MDK Gutachten an, fallen wir von dem C-Split in den D-Split.
    Hat der MDK wirklich recht? :sterne:
    Kann mir einer den Unterschied zwischen diesen beiden Kodierungen erklären?


    Vielen Dank!
    Anke

  • Hallo,
    ich kann nur dazu sagen, dass unser Kodiersystem die chronische Raucherbronchitis unter J42 klassifizert.
    Gruß
    B. Schrader

  • Die Raucherbronchitis unter J42 (n. n. b. Bronchitis) zuzuordnen
    ist falsch, meiner Ansicht nach. Solange nicht eine obstruktive
    Komponente sich dazu gesellt, handelt es sich meistens um eine
    eine der Bronchitisformen, die unter J41.ff aufgeführt ist.
    Gruß
    Ordu

  • Hallo zusammen,
    gibt es eigentlich eine chronische Raucherbronchitis (und um eine solche geht es hier ja) ohne obstruktive Komponente? Ich meine jetzt nicht abrechnungstechnisch (mit LuFu und ohne) sondern real medizinisch.
    Anders herum gefragt: wenn Sie Raucher mit einer chronischen Bronchitis untersuchen, werden Sie dann eine obstruktive Komponente mit entdecken?



    Die Diagnose J42 ist für mich ein Ausdruck schlechter Kodierqualität. Ich sollte als Arzt zumindest wissen ob es sich um eine akute oder um eine chronische Krankheit handelt.
    Oder sollte es sich um eine akut excacerbierte COPD handeln?

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch