drg*s und onkologie

  • Lieber Herr Huemmler,
    abhängig von der Verweildauer werden Sie 1-Tages und Mehrtagebehandlungen haben. Wenn die Chemotherapeutika aber nicht separat in Rechnung gestellt werden können (wie bei der ambulanten Behandlung) wird es ein finanzielles Verlustgeschäft werden, abhängig von der Therapie, und Sie werden es ohnehin in den ambulanten Bereich transferieren



    --
    Grüße aus Hanau
    Poschmann

    Poschmann

  • Lieber "hoeffkes"


    unter
    http://www.degro.org/Zur_Lage_…chen_Strahlentherapie.pdf


    findet sich ein download. In diesem befindet sich auf Seite 37ff eine Problembeschreibung zu 'Strahlentherapie und DRGs'. Sie ist leider schon etwas älter, im Kern aber immer noch richtig.
    In der Mitgliederzeitschrift der Deutschen Krebsgesellschaft "forum" sind aktuelle Artikel zu diesem Problem erschienen. Ich werde versuchen diese in Kürze als PDF zur Verfügung zu stellen, evtl auch für den download-bereich in mydrg.


    Gruesse aus Tuebingen
    S.Glocker :3