Medikamentenintoxikation u. deren Folgen

  • Guten Tag zusammen!
    Beim Erlös optimieren ist mir der Fall einer Intox mit Betablockern aus suizidaler Absicht in die Finger gekommen. War alles schön kodiert so mit Beatmen für 66 Stunden, Externer Schrittmacher bei AV-Block Grad III usw...
    Kodip schaffts auf DRG X92A wenn T44.7 als HD gesetzt wird. Kodiert man aber den AV Block (I44.2) als HD kommt man auf die F40.Z die zumindest bezüglich der Kohle den Resourcenverbrauch deckt!
    Was tun? In den Kodierregeln wird immer die Intox als HD u. nicht die Folge der Intox als HD beschrieben!
    Soll man trotzdem die F40.Z verwenden?

    Franz Ruppel

  • Hallo, Frau / Herr Ruppel,


    ich denke, die DKR sind hier eindeutig. Ist ja auch sinnvoll, die Vergiftung als HD zu wählen, da der Patient auch dann stationär aufgenommen und behandelt wird, wenn noch keine Bedrohlichen Symptome vorhanden sind. Bestenfalls kann die Entwicklung bedrohlicher Symptome sogar verhindert werden. Darum ist es auch i. S. einer durchgängigen Systematik sinnvoll, immer die Vergiftung als HD anzugeben.


    Gruß aus Oberbayern


    Timm Büttner

    Gruß aus Oberbayern


    Timm Büttner