• Hallo!


    Wie kodiere ich den "Diabetes" bei einem Patienten mit Pankreas CA (operative Entfernung des Organs)?
    Nehme ich die Ziffern aus den nicht so beliebten E13.- / E14.- oder gibt es eine spezielle Kodierung bei Organverlust.


    Vielen Dank auch für die letzten schnellen Antworten


    Juliette Scharras

  • Hallo Frau Scharras,


    Es gibt im ICD 10 ja fast alles was das Herz begehrt, so auch eine Ziffer für die Hypoinsulinämie nach medizinischen Maßnahmen (E89.1).
    In den Spez. Dodierrichtlinien (0401a) extra auch als Diab. mellitus nach Pankreatektomie bezeichnet.


    Hoffe ich konnte Ihnen helfen,


    Gruß, Marit Heger
    --
    Marit Heger
    Kreiskrankenhaus SÜW
    Med. Controlling, EDV, Ass. Ärztin

    Marit Heger
    Kreiskrankenhaus SÜW
    Med. Controlling, EDV, Ass. Ärztin

  • Die E89.1 bezieht sich m.E. auf passagere Zustände (im Katalog "postoperative Hypoinsulinämie" und "Hyperglykämie nach Pankreatektomie").


    Wenn der pankroprive D.M. nach Jahren zu Komplikationen führt, oder wenn eine Wiederaufnahme mit Hypoglykämie oder diab. Koma erfolgt, haben wir ja einen Ressourcenverbrauch wie ein "echter" D.M.
    Ich kodiere dann E13.xx.
    --
    Jan Haberkorn
    Arzt/Medizincontroller
    St. Elisabeth-Krankenhaus Köln

    Jan Haberkorn
    Internist/Medizincontroller
    St. Elisabeth-Krankenhaus Köln

  • Hallo zusammen,


    die postoperative Hypoinsulinämie ist in E10 bis E14 ausgeschlossen. Es wird auf E89.1 verwiesen. Die Inklusiva und Exklusiva müssen beachtet werden. E89.- ist nicht auf passagere Zustände beschränkt sondern bezieht sich auf "Endokrine und Stoffwechselstörungen nach medizinischen Maßnahmen, anderenorts nicht klassifiziert ". Da an anderen Stellen der Klassifikation nichts zu finden ist, muß der Code E89.1 genommen werden und zusätzlich Z85.0 Pankreas-Ca in Eigenanamnese. Damit komme ich in DRG K62.



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Lieber spät als gar nicht: Antwort vom DIMDI:


    die Kodierrichtlinie 0401a gibt die Kodierung mit E89.1 vor. Auch die
    ICD-10 lässt keine andere Kodierung zu. In der 2nd edition der ICD-10-
    AM findet sich in den Coding Standards findet sich folgender Passus:


    "Although total or partial pancreatectomy causes typical Type 1
    diabetes, the resulting diabetes should be coded to E89.1
    Postprocedural hypoinsulinaemia and not E10.-. "


    --
    Jan Haberkorn
    Arzt/Medizincontroller
    St. Elisabeth-Krankenhaus Köln

    Jan Haberkorn
    Internist/Medizincontroller
    St. Elisabeth-Krankenhaus Köln

  • Liebe Kollegen,


    ich habe eigentlich keine Antwort, sondern eine weitere Frage, wenn wir schon so schön dabei sind:


    wie ist der pankreoprive Diabetes zu kodieren infolge chron. Pankreatitis, z.B. bei zugrundeliegender Alkoholkrankheit, also ohne medizinische Maßnahmen?


    danke und


    MfG


    Mautner

    Viele Grüße von


    Mautner